Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von christine70 am 14.07.2005, 8:12 Uhrzurück

Re: Hohe Spritpreise und keiner beschwert sich

Das kommt dir nur so vor..... leider gibts es viele die es schlucken, und zwischendrin gibts immer welche (so wie wir) die sich das nicht mehr bieten lassen. wir fahren NUR noch das nötigste, und das ist die Fahrt zur Arbeit (25 km einfach) ansonsten wird alles gelaufen. Früher haben wir jede Woche einen vollen Tank verschleudert, heute reicht uns ein Tank ganze zwei Wochen. ich denk mal, wenn alle so wirtschaften würden, dann würden schon einige da OBEN aufwachen.
Aber leider sieht man immer wieder - vor allem Führerscheinneulinge - wie sie durch "spazierfahrten" sprit verdonnern. Oma oder Opa machen ja den Geldbeutel auf, wenn das Enkelchen Sprit braucht *kopfschüttel*

Alleine kann man leider nichts ausrichten

Den einzigen Tip den ich habe:
Überlegt euch alle Fahrten die ihr macht und denkt mal drüber nach, ob man die strecke nicht auch laufen oder mit dem Fahrrad absolvieren könnte. Klar ist das hier in der Pampa recht schwer, da z. B. die Fachärzte wie Kinderarzt, Hautarzt in der nachbarstadt sind, aber ich bin dá auch schon mit dem Zug gefahren. Und wenn das nicht möglich ist, dann versuch ich Fahrgemeinschaften zu gründen. Ich mach dann zusammen mit meiner Fruendin Kinderarzttermine und wir fahren nur mit einem auto anstatt mit zwei.
Glaubt mir, das geht alles wenn man nur will und den großen Konzernen tut jeder tag weh, an dem wir nicht an der Zapfsäule stehen.

Ja, dies ist nur ein kleiner Tropfen, aber auch dieser höhlt den stein ;-)

Gruß christine

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten