Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Tathogo am 18.11.2005, 18:11 Uhrzurück

Re: Hört das nie auf :( -anscheinend nicht! mT

Geständnis: Baby mit heißem Wasser verbrüht
Der Tod eines Säuglings in Bochum scheint aufgeklärt: Der Freund der Mutter hatte das Baby mit Absicht so heiß gebadet, dass es an den Verletzungen starb...
...Das Baby erlitt schwere Verbrühungen zweiten und dritten Grades. 35 Prozent der Haut des Kleinkindes wurden verbrüht. Der Säugling starb in der Nacht zum Donnerstag an Herz-Kreislauf-Versagen. Zuvor hatte das Paar, das seit Anfang des Jahres zusammenlebt, noch versucht, die Verletzungen mit Wundsalbe zu behandeln. Ein Notarzt wurde zunächst nicht gerufen, weil die Mutter den Entzug des Sorgerechts befürchtete.

Geständnis abgelegt

Beide Beschuldigten waren am Donnerstag festgenommen worden. Zunächst hatte der Mann von einem Versehen gesprochen, in der Vernehmung am Freitag gestand er jedoch die Tat. Nach Angaben der Ermittler ist der Mann schon zuvor mit der Polizei in Konflikt geraten, jedoch nicht wegen Gewaltdelikten an Kindern bekannt gewesen.

Oberschenkel gebrochen

Den Angaben zufolge hätte das Kind bei einer rechtzeitigen ärztlichen Behandlung gerettet werden können. Bereits Ende Mai sei der Säugling in einem Krankenhaus wegen einer Oberschenkelfraktur behandelt worden. Das Jugendamt war damals von einem Unfall ausgegangen, im Zuge der jetzigen Ermittlungen gestand der Mann, auch in diesem Fall den Jungen verletzt zu haben.

Jugendamt war eingeschaltet

Das arbeitslose Pärchen stand nach Angaben der Staatsanwaltschaft aber unter ständiger Kontrolle des Jugendamtes. So hatte die Kinderkrankenschwester des Jugendamtes noch am 14. November die Familie besucht. Dabei hätten sich jedoch keine Auffälligkeiten ergeben. (fw/ddp)

OHNE WORTE! :o((

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten