Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von DK-Ursel am 01.06.2011, 8:01 Uhrzurück

Re: Hilfe, bitte um eure Meinungen....Thema: Kindersommercamp

Hej!

ich hatte und habe nie Probleme, meine Kinder reisen uz lassen.

2 Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein:

1. ich traue das meinem Kind zu.
2. ich traue es den betreuenden Erwachsenen zu.

Oft genug kennt man letztere nicht, muß sich evtl. ein bißchen informieren oder versuchen klennenzulernen --- oder auch mal vertrauen.

Aber meine Kinder kenne ich --- und wenn ich da Zweifel hätte, wärensie eben zuhause.

Ich habe, Rabenmutter! , meine KIGA-Tochter einmal bei einer Familie gelassen,die ich nur über meine Tante kannte.
Meine Tochter aber wollte unbedingt zu deren Tochter, die sie bei einem gemeinsamen Zirkusbesuch ins Herz geschlossen hatte.
Wir hatten keinerlei Möglichkeit, sie vor den verabredeten 3 oder 4 Tagen zu holen --- aber:
Ich vertraute meiner Tochter und dieser Frau (aufgrund der empfehlung durch die Tante) --- und alles ging gut.
Sowas merken Kinder auch.

Dieu nruhigsten, weinerlichsten Kinder waren im KIGA bei den Koloniefahrten die, die wußten: Ich werde geholt, wenn ich PIEP sage.
Deren Mütter beim Abschied heulten und klammerten und die niemals Optimismus in Bezug auf Kolinie, Fahrt und Abenteuer versprüht hatten.
War, als ich im KIGA-Vorstand arbeitete, sehr deutlich.

Prinzipiell hätte ich also kei nproblem damit, mein Kind fahren uz lassen.
Wiegut wirst Du andere Betreuer kennenlernen, Lehrer etc.?

Loslassen - ene große Aufgabe in der Erziehung, hier kannst Du üben!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten