Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Pemmaus am 11.10.2011, 10:30 Uhrzurück

Hast du keine Probezeit?

Während dieser kannst du auch von einem Tag zum anderen aufhören genauso wie der Arbeitgeber dir sagen kann, dass du morgen nicht wiederkommen brauchst.

Ich an deiner Stelle würde hingehen und nett aber bestimmt sagen, dass dir die mündlichen Vereinbarungen doch eher auf den Magen geschlagen haben und du nicht damit einverstanden bist. Du bist korrekt, fair und zuverlässig und erwartest das ebensolches von deiner Arbeitsstelle auch. Aus diesem Grund bist du jetzt gekommen.

1. Entlohnung von R. Frau Dr. hatte dich bestellt und R. auch und du kannst deinen Lohn, den DU versteuern musst (Lohnsteuererklärung) nicht einfach weiterreichen. Das geht nicht.

2. Auch Teilzeitkräften und Mini-Jobbern steht Urlaub zu. Anteilmäßig eben. Es gibt einen gesetztlichen Mindesturlaub, der ist dir mindestens auch zu gewähren.

Wie gesagt, bleibe nett, aber bestimmt. Entweder sie schätzt deine offenen Worte oder du brauchst nicht anfangen. Aber wie ich dich verstanden habe, wäre dir das unter den gegebenen Voraussetzungen auch egal. Ich finde, gerade zum Anfang sollte man seine Position deutlich machen.

LG
Pem

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten