Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Nicole-Mami am 26.11.2005, 0:25 Uhrzurück

Re: hallo? was ist denn mit euch los?

Finde ich aber auch!

Ihr predigt Toleranz, legt Nr. 3 Aussagen in den Mund, die sie nicht gemacht hat und einige von Euch machen sich im gleichen Atemzug über ihren Glauben lustig bzw. "korrigieren" (woher habt Ihr nur dieses unglaubliche Wissen????) die von ihr gemachten Aussagen bezüglich ihrer Vorstellung vom christlichen Leben.

Ganz besonders schäbig finde ich dabei, dass der Glaube für manche Menschen extrem wichtig ist und sich über etwas lustig zu machen, was anderen Menschen wichtig ist, ist wirklich das Letzte. (Was hättet Ihr gemacht, wenn Nr. 3 Schwulenwitze gepostet hätte?)

Ich habe jetzt das Ursprungsposting nicht gelesen, aber ich stimme mit Nr. 3 absolut überein, dass es nicht "normal" ist, homosexuell zu sein (und mehr konnte ich aus ihren Postings auch nicht entnehmen - weder Hexenverbrennung, noch Verheimlichung, noch Verdammung o.ä.)

Die Tatsache, dass diese Lebensform nicht normal ist, zeigt sich darin, dass homosexuelle Paare keine Kinder bekommen können - und um sich zu vermehren sind schlußendlich alle Lebewesen auf der Welt. Dafür muss ich nicht einmal die Bibel zitieren.

Habe ich jetzt gesagt, Homosexuelle sollen sich verstecken? Nein, aber sie sollen doch bitteschön aufhören, uns (den HEterosexuellen) gegenüber permanent ihre "Normalität" zu betonen, denn wenn etwas wirklich normal ist, muss man es nicht betonen.

Jeder soll nach seiner Auffassung glücklich werden, aber man soll doch bitteschön aufhören, den "Normalos" (dazu gehören nun einmal die Heterosexuellen, denn durch die bleibt - zumindest vorerst - die Menschheit überhaupt erhalten und immerhin ist es der überwiegende Teil der Menschheit, sonst wäre es schließlich umgekehrt) einzureden, IHRE Lebensweise wäre nicht normal "Ich bin schwul und das ist gut so." Schön, will nur keiner wissen und geht keinen was an. Kann er seinen Partner nicht unkommentiert mitbringen? Falls nein, ist es vielleicht doch noch nicht "gut so" und er hat selbst noch ein Problem mit seinem Anderssein. Dann soll er sich gefälligst zu Hause darüber Gedanken machen.

Kein Heterosexueller geht an die Öffentlichkeit und sagt "Ich bin heterosexuell und das ist gut so". Manchmal hat man ja fast schon das Gefühl, sich entschuldigen zu müssen, wenn man NICHT homosexuell ist.

Ach ja, was die Frage zu den Kindern betrifft: Mein Kind soll glücklich werden, egal wie es leben möchte, ABER: Sollte es homosexuell sein, ist das trotzdem nicht normal.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten