Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 21.05.2003, 18:12 Uhrzurück

Re: Gräueltaten im Kongo

Tja, und wieder mal sind die (noch nicht allzubekannten) Hintergründe der Schweinerei im Kongo eigentlich interessanter! Der Weltöffentlichkeit wird erst mal eine tatenlose UN präsentiert , die sie letztendlich auch ist: reden , zuschauen , nichts tun! Frankreich eine Intervention anzutragen und abzuwarten, abzuwarten, abzuwarten...... . Abzuwarten, bis sich unsere Weltpolizei USA wieder einmischen kann unter dem Vorwand irgendwelche Schurken auszuräuchern und sämtliches Völker und Menschenrecht hinter sich zu lassen. Über Leichen zu gehen im Namen Gottes vielleicht auch noch????
Warum ich schon wieder hetzte? Ganz einfache (vielleicht noch nicht offensichtliche) Erklärung:

Im Nordosten Kongos ( um Bunia, Monuc, Hamdoun Toure) werden seit ca 2 Jahren ( genauer seit 2001) Menschen der ethnischen Gruppierung Hema ( mittlerweile 50 000 Tote und ca 500 000 Vertriebene) systematisch von der Gruppe der Lendu ausradiert und vertrieben. Ein großer Unterstützer der Gruppe der Lendu ist der kongolesische Präsident Kabila. Dieser Präsident (Joseph) Kabila wird von US- Friedenstruppen unterstützt.

Des weiteren ist doch auch seltsam , dass bereits der Vater J. Kabilas Laurent Kabila eng mit der "Amerikanischen Wirtschaft" besonders mit Bush sen. d.h. amerikanische Großkonzerne ( die sich sehr um die Bodenschätze und die großen Ölvorkommen in diesem Gebiet des nordöstlichen Kongos "bemühen" zusammenarbeitete. Schon seltsam was?
Nicht das ich jetzt auch noch behaupten möchte die USA werden sich- in sicher absehbarer Zeit_ vermehrt um die Schurken im Kongo kümmern, da die UN nur wieder zusehen , abwarten, zusehen abwarten und sonst nichts kann. Warum Frankreich wieder mal nicht eingreift ? Wahrscheinlich haben sie ihre Großkapitalfinger auch bis zu den Hemdsärmeln im Kongolesischen Schlamm wie damals als sie Saddam mit Waffen und Zubehör belieferten .

Und der UNO muss sehr zu Recht wieder einmal ihre vermaledeite Untätigkeit angelastet werden. Irgendwie brauchen sie sich wenn 's wieder zum äußersten kommt nicht beschweren. Sollten endlich mal handeln wenn sie noch Zeit dazu haben nachtarocken wenn es passiert ist? Dazu braucht man dann die UN nicht mehr, dass kann ich alleine auch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zur Untermauerung 3 links:


1) http://www.iacenter.org/kabila1.htm#ger

2) http://www.taz.de/pt/2003/04/08/a0056.nf/text

3) http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/regionen/Kongo/rohstoffe.html

Ciao Jovi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten