Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77* am 13.07.2004, 12:58 Uhrzurück

Re: Gnz erstaunt bin... *grins*

Das mit der "Buhfrau" war auch nur ein Spaß...

Offensichtlich sollte ich lernen, meine Thesen klarer zu formulieren. Ich denke aber (mag aber sein, daß ich mich da täusche), daß gerade in großen Unternehmen die AN vor Mehrarbeit in hohem Maße (bez. auf die Mehrarbeit ;-)) geschützt sind und zwar durch die Macht der Betriebsräte. Ich denke, der Abteilunsgleiter hat es schwerer, von seinen Sachbearbeiter Mehrarbeit zu "erpressen", als der Schreiner von seinem Gesellen. Unbestritten ist es aber immer die Frage, wie es in den Wald hineinschallt.

Es gibt aber auch immer AN, die Vorzugsbehandlungen durch ihren Chef schamlos ausnutzen. Wenn ich meinen Mitarbeiter nach Hause schicke, damit er seine Tochter vom KiGa abholt erwarte ich auch, daß er das macht und ich nicht erfahre, daß er das (an einem Freitag) nur als Vorwand benutzt hat, um schon einen Tag früher mit seinen Kumpels zum Formel-1-Rennen am Hockheimring anzureisen. So geschehen bei uns im Büro... Bei einem Kollegen, dem wir zwischen Weihnachten und Neujahr IMMER den Vortritt beim Urlaub gegeben haben etc. Mal als anderes Beispiel. Grundsätzlich denke ich aber, daß man nicht die schlechten Beispiele anführen sollte, wenn man Betriebsklima schafft.

Soziale Kompetenz ist ein gutes Stichwort. Ich frage mich immer, was Führungskräfte eigentlich auf den vielen Seminaren, auf denen sie immer für einen Haufen Geld herumlungern, so lernen. Wenn mein Chef von einem wiederkam, fühlte ich mich immer so an die Referendare aus meiner Schulzeit erinnert: so, jetzt probieren wir mal am lebenden Objekt aus, was wir so gelernt haben. Fand ich immer totlustig, weil die "Ziele" so durchschaubar waren. Der beste Chef den ich hatte, war mein Mann und die Tatsache, daß das auch einige andere von ihm sagen, scheint etwas wahres dran sein zu lassen. Übrigens: "gelernt" hat er das bei der Bundeswehr und in dem er sich (und mir) einfach immer folgende Frage stellt: wie möchte ich selbst gern behandelt werden?

Sozialkompetenz ist ein Wort, daß man jetzt in den Betrieben immer wieder hört... Ein tolles Wort... Aber die meisten Leute können damit nichts anfangen, weder beim BLick nach oben, noch nach unten. Das Problem ist, daß keiner den Anfang machen will, mal nicht nur an sich, sondern auch an andere zu denken, weder die AN nch die AG (die ja meistens auch wiederum nur AN sind).

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten