Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Notre am 28.07.2011, 10:07 Uhrzurück

Gibt der ihm Cola !!!!

Hallo, Guten Morgen....

wie einige von Euch ja schon wissen, bin ich von meinem Ex-Mann seit über 4 Jahren getrennt u. seit 2 Jahren geschieden. Wir haben (noch) das gemeinsame Sorgerecht. Es stand auch noch nie zur Debatte, das zu ändern.

Ich lebe in einer neuen Beziehung. Mein Freund ist im Oktober bei uns eingezogen. Mein Sohn ist 7 Jahre alt.

Hier zu Hause läuft es recht gut. Der Kleine kommt mit meinem Freund sehr gut zurecht. Obwohl mein Freund wesentlich strenger ist, als ich. Aber anscheinend macht das meinem Kleinen nichts aus, oder im Gegenteil; vielleicht braucht er das auch, weil ich ziemlich viel hab schleifen lassen in den letzten Jahren.

Naja, jetzt zum Wesentlichen.
Mein Sohn geht alle 2 Wochen von Freitagnachmittag bis Sonntagabend und einen Tag noch in der Woche zu seinem Papa, der ca. 6 km von uns bei seinen Eltern wohnt.
Der Grund der Trennung war Alkohol und körperliche Übergriffe (unter Alkoholeinfluss). Nüchtern war er ein sehr verträglicher und lieber Mensch.

Gestern war wieder dieser "eine Tag in der Woche". Mein Ex sagte mir am Tel., dass er mit dem Kleinen in den Nachbarort zum Forellenweiher fahren möchte, da er dort mal in der "Küche" und "Theke" aushelfen soll.
Da mein Sohn schon oft mit meinem Ex dort war und ich weiss, dass er mind. 2-3 Bier an diesem Abend trinkt, habe ich meinen Kleinen gestern Abend dort abgeholt.
Ich kam da hin. Alles voller Männer ! Ist ja klar, an nem Angelteich. Der Kleine - einen Heidenspass - hat die Männer die am Weiher sassen, mit Getränken und Essen versorgt und hat dadurch Trinkgeld bekommen. 7 Euro. Darauf war er sehr stolz. Ist ja auch in Ordnung. ABER.....

Was hatte mein Sohn am Hals ????? Eine Flasche Cola!!!!! Ich fass es nicht. Jahrelang versuche ich meinem Kind nichts, aber auch absolut nichts mit Koffein zu geben. Trichter ihm ein, das es schlecht für die innernen Organe ist usw. Ich schaue auch, wenn ich Tee oder so kaufe, ob darin Teein ist. Meine Bekannte wollte meinem Kleinen letzte Woche einen Zitronentee machen. Ne, das geht ja wohl mar gar nicht, oder ?

Auf jeden Fall, war ich total geschockt, als ich ihn Cola hab trinken sehen. Mein Kleiner hat mein Blick gespürt, schaute zu mir und fragte:" Was ist denn los Mama, ich darf doch mal EINE Cola trinken !" "Zu Hause mache ich das doch nicht!" Und mein Ex und all seine Kumpanen schauten mich ungläubig an. "Das Kind kann doch wohl mal ne Cola trinken, stell Dich doch nicht so an!"
Hammerhart, seh ich das zu eng ? Bin ich zu empfindlich ?
Mal abgesehen davon, das Cola (vor allem für kleine Kinder) nicht unbedingt so gesund ist. Wer weiss. Weil mein Ex säuft und auch nur mit "Leuten" zusammen sind, für die Bier das normalste der Welt ist, hab ich echt Angst, dass aus der Cola irgendwann mal Bier wird. !!!!
Dann heisst es dann auch wieder:" Lass den doch mal Bier trinken, das ist doch nicht so schlimm."
Wenn man natürlich sein Leben lang nur mit Leuten zusammen ist, die Bier als "Durstlöscher" nehmen, sieht man das irgendwann als selbstverständlich an und ich habe Angst, dass mein Kind auch irgendwann an der Flasche hängt. Obwohl ich schon unzählige Male mit meinem Sohn darüber gesprochen habe und er sagt, er will NIE Alkohol trinken. Ich denke nicht, dass er (wenn er im gewissen Alter ist) so viel Courage hat, zu sagen " Nein, ich möchte kein Bier"....

Ich hab echt Angst davor. Alkohol kann soviel zerstören. Ich will, dass mein Kind anders wird, als sein Vater. Aber die beiden hängen so sehr aneinander.....

Also, was sagt ihr dazu ? Bin ich zu empfindlich ? Sollte ich ihn mal Cola trinken lassen, wenn er bei seinem Papa ist ?
Wie soll ich reagieren, wenn er mit 14 anfängt Bier zu trinken, wie das alle in diesem Alter hier im Dorf machen.... !!!! Ich hab echt Angst....

LG

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten