Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 12.01.2004, 8:54 Uhrzurück

Re: Gesundheitssystem am Ende: bedingte Zustimmung

Hallo Money,

ja so ein System fände ich auch gerechter. Was ich fast noch schlimmer finde, als die 10 Euro ist der Ärger darüber, daß das eine gigantische Geldvernichtungsmaschine ist, denn ich bin mir sicher, daß der Verwaltungsaufwand diese Gebühren auffrißt - so ärgern sich alle, aber im Grunde nutzt es niemandem.

Ich bin übrigens auch chronisch krank, mein Mann ebenfalls. Ich habe Asthma, er Neurodermitis. Da ich knapp unter der Privatversicherungsgrenze liege, zahle ich den Höchstbeitrag an Versicherungskosten, mein Mann ist nochmal extra versichert (er verdient allerdings nur 600 E im Monat). Bei uns beiden ist in JEDEM Quartal 2 mal ein Rezept abholen und 2 mal die Medikamente besorgen fällig, ehrlich gesagt, weiß ich erst seit 2 Tagen, daß selbst für "ein Rezept abholen" diese Gebühr fällig wird, das finde ich unmöglich, denn der Arzt wird dazu ja gar nicht konsultiert, 10 Euro dafür, daß jemand ein Blankorezept durch den Drucker schiebt.... Da Asthmaspray und seine Salben relativ teuer sind (diese neue Lichttherapie für Neurodermitiker, die bisher zu 100% erfolgreich war, zahlt die Kasse nicht), fallen für uns pro Quartal 2x Praxisgebühr (20€), 4 X Medikamentenzuzalhlung (40 Euro) im Jahr also Minimum 240 Euro mehr an, in der Regel sicher über 300 Euro, weil ja Zahnarztbesuche und so dazukommen. Man muß also schon sagen, daß chronisch Kranke eigentlich mindestens einen 13. Krankenkassenbeitrag zahlen müssen.

Übrigens: wenn jetzt gleich wieder alle möglichen Leute aufschreien "naja aber ihr verdient ja auch so viel", kann ich gleich vorweg sagen, daß sich unser Einkommen durch diverse Schulden und finanzielle Unterstützung von Familienmitgliedern so sehr reduziert, daß ich heute, am 12.1. nicht mehr zum Arzt gehen kann (ich brauch eigentlich ein neues Rezept), weil sonst unser restliches Bargeld bis zum 15. (mein Gehaltseingang) nicht mehr reicht. Und die Blöße, das vor meinem Arzt zuzugeben, will ich mir natürlich nicht geben.

Also, einfach die Beiträge erhöhen hätte ich für die fairere Lösung gehalten.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten