Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Steffi528 am 28.07.2011, 13:52 Uhrzurück

Genetische Disposition

Die Disposition zur Suchterkrankung soll auf den Genen liegen, sagen zumindest einige Forscher, so daß man sagen kann, das Alkoholismus eventuell bei ungünstigen Faktoren "vererblich" ist.
Dann soll die Sozialisation ebenfalls eine Rolle spielen, das heißt, das Kinder aus Alkoholikerfamilien durch die kindlichen Erfahrungen eher suchtkrank werden können, das sagen auch einige Forscher.
Da sind die Familienstrukturen, die Rollen der Kinder etc in einer systemischen Sichtweise zu betrachten...

Dann kommt es wieder ganz anders (wie z:b. bei Deinem Mann, Christine oder bei den Menschen, die trotz ungünstigsten Prognosen eben nicht suchtkrank werden)

Meiner Meinung nach spielen sehr viele Faktoren ein, ob ein Mensch suchtkrank (Sucht - ) wird, oder nicht.

An der Cola liegt es jedenfalls nicht und es liest sich eher für mich so, als ob das eigentliche Thema bei Dir, Notre, ein ganz anderes ist.

Grüße

Steffi, deren Vater auch schon seit über 20 Jahren trocken ist und sich recht "eingehend" mit dem Thema beschäfftigt hat.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten