Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 29.08.2005, 4:11 Uhrzurück

Re: genau, die Sicherheit

Erstmal-bei der Atomkraftdiskussion brummt mir echt der Kopf.Befürworter schaffen es regelmässig, mir klarzumachen, dass es sich um eine sichere und saubere preiswerte Enetgie handelt, Gegner, dass es gefärhlich und überflüssig ist. Ich weiss es nicht.

Aber noch kein Atomkraftgegener hat mir die Angst vor Tschernobyl II nehmen können und jeder Befürworter sagt- so wie Jovi es ähnlich formuliert hat- dass wir bei deutschen Atomkraftwerken auf die Einhaltun hoher Sicherheitsstandards vertrauen können.Derzeit aber importieren wir Energie aus gefährdeten Atomkraftwerken, die in den GUS und MOE -Staaten nach wie vor am Netz sind. Und je weniger Energie wir selber produzieren, umso mehr müssen wir von denen importieren. Sprcih, wir schliessen sichere deutsche Werke und halten durch unseren trotzdem bestehenden Energiebedarf diese gefaärhlichen Werke am Leben.Und in der Ukraine hat es ein ganz schlimmes Unglück gegeben, Muitte der 80ger JAhre, das wird von niemandem bestritten. Und dieses Werk wird unverringert weiterbetrieben, mit geringen Sicherheitsstandards, damit die Energie billig bleibt.
Und es gibt wohl keine bezahlbaren Alternativen. technisch kann ich das wieder nicht nachvollziehen, aber finanztechnisch ist es so, dass die ganzen Windkraftanlagen nur Verluste machen- eine Freundin von mir hat da investiert, weil die Regierung gute Steuersparmodelle mit Windkraft angeboten hat. Sie hat aber nur Steuern sparen können, die Investitionen als solche sind negativ, die Werte der Fondsanteile ungeheuer gefallen , weil die Nalagen sich entgegen anderer Hoffnungen als nicht wettbewerbsfähig erwiesen haben.

Von daher auch meine FRAge an die Atomkraftgegener: Wäre es nicht besser, sichere Werke in Deutschland zu haben und die unsicheren in GUS und MOE durch Nichtnachfrage in den BAnkrott zu treiben als wie derzeit die sicheren zuzumachen und darauf zu hoffen, dass bei Unglücken der Wind so gut steht, dass Deutschland nicht betroffen ist?
Wäre es da nicht sicherer, nach einer globalen Lösung zu suchen? Nicht nur aus Sicherheistgründen, sondern auch, weil wir ja derzeit schon in Europa so ziemlich die höchsten Energiepreise zahlen?

Benedikte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten