Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Trini am 19.01.2006, 11:31 Uhrzurück

Ganz einfach!!

Zitat aus:
http://www.klinkerinfos.de/secart331.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Rechtslage ab dem 1.1.2001:

Entfernungspauschale:

Bis 5112 €: Für die einfache Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden, unabhängig davon welches Verkehrsmittel Sie benutzen für die ersten 10 km 0,36 € und für jeden weiteren Kilometer 0,40 € berücksichtigt.

Folglich gilt diese Regelung auch für

Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln Fahrten mit dem Fahrrad Fußgänger

Ausnahme: Für die Benutzung von Flugzeugen werden die die tatsächlichen Kosten berücksichtigt.

Ab 5.112 €: Übersteigen die Werbungskosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte den Betrag von 5.112 €, müssen Sie Bei Nutzung des PKW die gefahrenen Kilometer nachweisen (z.B. durch Inspektionsrechnungen, Einstufung in die Kfz-Versicherung). Die Führung eines Fahrtenbuches ist grundsätzlich nicht erforderlich. Bei Benutzung anderer Verkehrsmittel werden über 5.112 € hinausgehende Beträge nur anerkannt, wenn der gesamte Betrag durch Belege nachgewiesen wird.

Mit der Entfernungspauschale sind sämtliche Aufwendungen für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte abgegolten (z.B. Kfz-Steuer, Betriebskosten, Haftpflicht - und Kaskoversicherung, Reparaturen, Garagenkosten und Parkhausgebühren).
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Also - Enfernungspauschale ausrechnen und mit der Lohnsteuerkarte zur Gemeinde gehen und eintragen lassen.

Trini

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten