Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leena am 13.07.2011, 12:12 Uhrzurück

Re: Friedhof als Freizeitparadies?

Wann kann dann ein Grab aufgelasen werden?

Ich kenne es nur so, dass Gräber für eine bestimmte Anzahl von Jahren (teilweise 5 Jahre, teilweise 25 oder 30 Jahre) gekauft werden, und man kann dann noch einmal nachkaufen... wie oft nachgekauft werden kann, weiß ich absolut nicht, und ich kann auch nicht ermessen, wie viele Gräber nach knapp 70 Jahren noch besucht werden. Irgendwann wird es doch einfach zeitlich eng, dass es noch Leute gibt, die den dort beerdigten Menschen gekannt haben...

Bei uns der "Alte Friedhof" wurde Ende der 70er Jahre zum Freizeit- und Erholungspark mit Kinderspielplätzen und Grillanlagen umgewidmet, der Friedhof wurde etwa 1830 geweiht, etwa 1870 wurde jedoch ein neuer Friedhof angelegt und auf dem alten Friedhof wurde nur noch in Familiengrüften beigesetzt, die letzte Beisetzung fand 1955 statt.

Und 100 Jahre nach der Anlage des "neuen Friedhofs" wurde die alte Anlage eben "umgewidmet"...

So gesehen könnte doch, vergleichbar, in rund 30 Jahren auch der Münchener Nordfriedhof umgewidmet werden, so als Gedankenspiel, oder..?

Schlimm fände ich das jedenfalls nicht... ich habe allerdings auch keinen persönlichen Bezug zu einem dort Beerdigten, muss ich einräumen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten