Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leena am 13.07.2011, 9:11 Uhrzurück

Re: Friedhof als Freizeitparadies?

...wir haben, in meiner Heimatstadt, auch einen alten Friedhof, der seit sehr langer Zeit nicht mehr als Friedhof genutzt wird, und mittlerweile längst ein "innerstädtisches Naherholungsgebiet" ist, mit Grillplätzen, Kinderspielplätzen, Wasserspielplatz etc., genau wie oben geschrieben - eine "grüne Parkanlage und zwischendrin stehen die Grabsteine". Fakt ist - es lässt sich also sehr wohl auch in Deutschland praktizieren.

Von daher fehlt mir ein bisschen das Verständnis, wenn es in dem Münchener Beispiel um einen Friedhof geht, der seit fast 70 Jahren nicht mehr als aktive Begräbnisstätte fungiert.

Klar, wenn auf einem aktiven Friedhof eine Horde schwatzender Jogger oder ein Kindergarten auf Wandertag fröhlich durch einen Beerdigungszug marschiert, dann finde ich das auch unglücklich...

Ich wäre jedenfalls sehr dafür, nicht mehr benutzte Friedhöfe nach angemessener Zeit (vielleicht 50 Jahre nach der letzten Beerdigung o.ä.) zu "entweihen" und dann einer Nutzung als "Parkanlage" zuzuführen.

Im Übrigen können Friedhöfe wunderbar Geschichten erzählen - ich gehe sehr gern auf Friedhöfen spazieren.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten