Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von faya am 13.09.2005, 21:06 Uhrzurück

Frage wg. gefährlichem Brunnen

Habe die Frage im RuB Forum schon mal gestellt, würde gerne eure Meinung dazu hören. Im RuB Forum rutscht die Frage immer so schnell nach unten.


Wohne ländlich im ca. 1000 Einwohner Dorf. Mitten im Dorf in einer kleienn Seitenstraße hat jemand mit einem uralt Fachwerkhaus noch den alten Steinbrunnen vorm Haus. Ca. 1 Meter hohes Steinmäuerchen und dann geht es einige Meter in die Tiefe ins Wasser. Natürlich ist das lebensgefährliche Ding auch nur mit einem Plastikbrettchen abgedeckt.

Habe die Frau auch schon mal drauf angesprochen wie lebensgefährlich das für ein neugieriges Kind sein kann, aber sie hat darauf nicht reagiert bzw. das als "nicht so gefährlich" abgetan. Ihre Kinder hätten da immer schön aufgepaßt... ( was ist denn bitteschön mit den anderen Kindern im Dorf ?)

Mir wird angst und bange, wenn ich daran denke, daß da ein Kind reinfallen könnte. Zumal das Kind einer Bekannten in einem ähnlichen Loch mit 3 Jahren ertrunken ist.

Ich überlege, ob ich nochmal mit dem Mann spreche oder das direkt an irgendeine Stelle weitergebe. ( Aber dann wissen die auch woher die Meldung kommt). Ist halt unangenehm in so einem kleinen Dorf grad Ärger zu machen.

Ich finde das unverantwortlich den Brunen ungesichert stehen zu lassen- andererseits denke ich mir auch, daß der Brunnen nun schon Jahren so da steht ( zwischendurch war er wohl mal zu) und ich scheinbar in den ganzen Jahren wieder der einzige bin, der irgendwelche Gefahren sieht oder so wichtig nimmt.

Bin ich jetzt wieder Supergluckenmutter, weil kein anderer da je was gesagt oder getan hat oder findet ihr, daß da schon Handlungsbedarf besteht ?

Habe auf dem Amt angerufen , der hat mir bestätigt, daß ich das Gesetz auf meiner Seite habe. Aber ich will die Leute ja nicht anzeigen, sondern überzeugen.

Mein Mann unterstützt mich leider gar nicht - im Gegenteil - er bremst mich, indem er sagt, ich wäre die einzige Mutter die sich einmischt in Sachen die sie nichts angehen und warum keine der anderen Mütter im Dorf da ein Problem sieht.

Sein Vorwurf belastet mich, weil ich sowieso schon jemand bin, dem es sehr schwer fällt , so einen Mißstand anzusprechen, weil ich eigentlich keinen Ärger haben möchte und nicht so besonders mutig bin.

Sehe ich das übertrieben und geht es mich wirklich nichts an ? Ich denke schon, daß da Handlungsbedarf besteht.

Wie denkt ihr darüber ?

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten