Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Mucki+Ninchen am 30.08.2005, 18:59 Uhrzurück

Finde ich eine sehr mutige und gute Entscheidung!!!

Hallo Sina,

Hut ab!! Ich habe vier Monate gebraucht, um zu merken, dass Stillen nicht das Non-plus-ultra ist.

Meine Tochter ist ein Speikind, sie hat die Muttermilch immer wieder ausgespuckt, von Anfang an. Ich habe desöfteren darüber nachgedacht, abzustillen, habe dann aber immer auf meine Umwelt gehört. "Bloss nicht abstillen; das ist sooo wichtig mit dem Stillen; das Kind bekommt sonst sämtliche Allergien; das wird schon wieder"; und so weiter.

Das Ende vom Lied: Ich habe vier Monate lang alle anderthalb Stunden gestillt!!!!

Dann war ich soo fertig, dass ich nicht mehr konnte, seelisch und körperlich. Und dann habe ich gesagt: Nur einen Tag lang möchte ich ihr die Flasche geben, und einen Tag mal etwas Unterstützung haben ... denn so oft stillen zehrt echt an den Kräften.

Und was soll ich sagen? Unsere Maus kam nur noch viermal am Tag, hat weniger gespuckt, und war insgesamt viel viel fröhlicher und zufriedener, da sie vom ewigen Spucken schon eine entzündete Speiseröhre hatte. Da half dann all die gute Muttermilch auch nicht!

Bei einem zweiten Kind würde ich mich nicht mehr so von anderen unter Druck setzen lassen, auch wenn die es nur gut meinen.

Stillen ist NEHMEN und GEBEN ... und wenn einer nur gibt, dann ist das nicht gesund :-)

Viele Grüße

Sylvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten