Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jo2003 am 18.12.2005, 0:20 Uhrzurück

Fieberkrampf - Notarzt

Hallo! Meine Kleine (2,5 J.) hatte in der Nacht vom Di auf Mi Fieber bekommen. Am Mittwoch bin ich mir ihr zum Kinderarzt, der konnte außer dem Fieber nichts weiteres feststellen. Als ich zu Hause war fing sie an zu zittern und zu krampfen. Ich habe dann den Kinderarzt angerufen, der sagte mir es handelt sich wohl um einen Fieberkrampf. Ich solle 112 anrufen...
Gesagt getan. Der Notarzt kam in ca. 7 Minuten mit 3 Mann. Die Kleine war immer noch "weg". Der Notarzt gab ihr eine P 250 in den Po und sagte, sie solle noch eine halbe Stunde zur Beobachtung zum Kinderarzt.... Wir sind dann mit dem Krankenwagen zum Kinderarzt gefahren worden. Der Notarzt ging mit mir in die Praxis und gab den Arzthelferin einen Zettel und sagte: "Hier ist eine Reklamation - geht Retour." Dann gib der Notarzt einfach weg. Im Krankenwagen sagte man mir sie hätten schließlich noch andere Touren zu fahren... Ich saß dann im Wartezimmer und dann kam der Kinderarzt raus und hat sich tierisch über das Verhalten des Notarztes geärgert. Die Kleine sollte mind. 2 Tage in die Klinik. Ich bin dann mit dem Taxi in die Kinderklinik gefahren wo mir das bestätigt wurde. Wir waren als 2 Tage in der Klinik. Von der Klinikkinderärztin habe ich erfahren, das der Kinderarzt sich über den Notarzt beschwert hat. Was das Handels des Notarztes unterlassende Hilfeleistung? Ist ein Besoffener auf der Straße wichtiger als bei Kleinkind was fast 30 Minuten "weg" war?

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten