Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kruemel2001 am 04.01.2005, 13:03 Uhrzurück

FASSUNGLOS! Lang

Hallo!
Nur wegen ein paar Feiglingen mußten soviele Menschen in Asien sterben. Ich fass es nicht.
O-Bericht aus dem Berliner Kurier:
Extra keine Tsunami Warnung
Angst vor Fehlalarm Thailändische Beamte sagten lieber garnichts
Bangkok: Jetzt ist der Skandal amtlich: Ein thailändischer Beamter gestand der Zeitung "The Nation", wider beseren Wissens keinen Tsunami Alarm gegeben zu haben.

Das staatliche "Metereologische Büro" in Bangkok ignorierte Seebeben-Warnungen der US-Experten Don Blakeman und Charles Mc Creery. Die hatten rechtzeitich per Computermeldung Alarm geschlagen. Doch aus Angst dem Tourismus zu schaden und für einen Fehlalarm den Arbeitsplatz zu verlieren, entschieden die Mitarbeiter des "Meterologischen Büro", lieber nicht zu tun. Nach dem letzten Fehlalarm des Büros sollen Hotel-Chefs den Ministerpräsidenten mit dem Tod bedroht haben. Der daraufhin zu den Tsunami-Experten: Inn Thailand gab es seit 300 Jahren keine Tsunamis mehr, es wird auch in Zukunft keine geben.
Zitat Ende.
Ja fasst man es denn? Da treiben so ein paar Leutchen, die sich vermutlich rechtzeitig in Sicherheit gebracht haben, 100 000 ende in den Tod, nur weil sie Angst um den Arbeitsplatz haben und genau wissen, was passieren wird? Mir fehlen da echt die Worte!
Das nächste Fassungslose:
Missbrauchsfälle und Massenvergewaltigungen
Da werden umherirrende Kinder von Kinderhändlern weggefangen und sogar aus KH entführt! ( Kam auch grad in Punkt 12 und steht wiederum im Berliner Kurier)
Auszug ( der ganze Artikel ist zu lang):
Hilfsorganisationen warnen davor, Kinder unbeaufsichtigt in Auffanglagern zu lassen. Auf der Insel seine im Flutchaos mehrere Kinder sexuell missbraucht worden. Auch erwachsenen Frauen sind in den verangenen Tagen immer wieder Opfer sexueller Gewalt geworden: Wir haben Berichte über Massenvergewaltigungen und Missbrauch von Mädchen und Frauen bei unüberwachten Rettungsaktionen erhalten", sagt die Sprecherin einer internationalen Frauenorganisation auf Sri Lanka.
Wie krank sind die menschen denn eigentlich im Hirn, vorrausgesetzt, sie haben überhaupt eins?

Eine positive Meldung auf 3 Seiten hab ich gefunden:
Trauer, aber auch ganz viel Hilfe
Lichtblicke Die Welt öffnet ihr Herz

Für die größte Hilfsaktion aller Zeiten schicken die Regierungen weltweit Geld, Hilfsgüter, Soldaten und Technologie in die Katastro´phenregionen.
Deutschland: Die Bundesregierung plant ihre Hilfe auf eine halbe Millarde Euro aufzustocken. Die Bundeswehr ist mit 2 "MedEvac"-Airbussen im Einsatz, seit gestern ausserdemmit dem Versorgungsschiff "Berlin": Es hat 2 Rettungshubschrauber, 2 OP-Säle und 45 Betten für Schwerverletzte.

USA: Der Flugzeugträger "Abraham Lincoln" ist mit 12 Helikoptern vor Ort, die Nahrungsmittel und Medikamente nach Banda Aceh ( Indonesien) fliegen. 200 weitere Soldaten kamen von Hawaii nach Sri Lanka.

Griechenland: Ein Militärflugzeug bringt Trinkwasser und Zelte nach Thailand.

Private Geldspenden: England- 70 Mio/ Spanien 68 Mio/ Schweden 55 Mio/ Frankreich 44,3 Mio/ Schweiz 17 Mio/ Deutschland 35 Mio

Dänemark: Mit 56,5 Mio leisten die Skandinavier an der Einwohnerzahl gemessen die bislang höchste Soforthilfe.

Kaschmir: Moslemrebellen im indischen Kaschmir wollen Blut für verletzte Flutopfer spenden.

UNO: Die vereinten Nationen haben bisher 1,1 MRD Euro Spenden erhalten

Sandra Bullock: spendete unaufgefordert gestern 1 Mio Euro.

LG Susi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten