Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Strudelteigteilchen am 26.07.2011, 17:20 Uhrzurück

Re: Eternit-platten und Asbest

Ich vermute mal, daß bei einem privaten Einfamilienhaus keiner draufschaut. Wo kein Kläger, da kein Richter. Das ist halt bei einem Mehrfamilienhaus anders - da muß man die Vorschriften eben einhalten. Die Polizei war drei mal da, weil irgendjemand aus der Nachbarschaft meinte, die Spezialfirma hätte das nicht vorschriftsmäßig gemacht.

Aber - als Mieterin bin ehrlicherweise ich ganz froh, daß man sich da an die Gesetzte halten mußte. Ich glaube nicht, daß Asbest so harmlos ist. Und die genannten Messungen haben unter der Folie eben Werte gefunden, denen ich meine Kinder ungern ausgesetzt hätte. Zumal die Renovierung insgesamt fast 4 Monate gedauert hat - es ging also nicht um einen Tag oder auch nur eine Woche, sondern um einen nennenswerten Zeitraum, in dem es außerdem kaum regnete (man erinnere sich an den letzten Sommer). Ach ja - und dann versuche mal, einen siebenstöckigen Wohnblock mit vier Eingängen lange genug naß zu machen, bis alles unten ist. Ob das dann so viel billiger gewesen wäre??

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten