Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kathrin13125 am 24.02.2005, 8:03 Uhrzurück

Re: Es kommt noch schlimmer....@eilan2

Ich habe mir angewöhnt, aus dem Zimmer zu gehen, wenn mein Sohn (13 M) mich zur Verzweiflung bringt. Ich atme tief durch, bis ich mich wieder bereit fühle für die Situation. Auch er hat so die Chance, sich zu beruhigen.
Es ist mir bis jetzt nur einmal passiert, dass ich ihn aus der Wut heraus angebrüllt habe. Das hat mich selber erschreckt und seitdem verlasse ich erst einmal die Situation und beruhige mich.
Die ersten Wochen und Monate sind für mich sehr stressig gewesen, man bekommt nicht genug Schlaf und kommt zu nix anderem mehr. Der Kleine wurde auch zum Schreibaby. Außerdem war unsere finanzielle Situaton sehr prekär und das belastet auch.
Aber trotzdem werde ich nie das Verständnis haben, wenn Eltern ihre Kinder schlagen oder sonstwas. Ich denke, Kinder werden nicht böse geboren und machen bis zu einem bestimmten Alter nichts, was aus reiner Boshaftigkeit geschieht. Ich finde es schlimm, wenn Eltern keinen anderen Weg sehen als Schlagen. Denen müsste wirklich geholfen werden, aber meistens kriegt man sowas als Aussenstehender nicht mit.
LG Kathrin

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten