Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Dorle 2 am 08.09.2004, 20:07 Uhrzurück

Re: Erbschleicher

Hallo

Tja, sie hatte drei Auto, zweidavon waren nicht angemeldet und die Papiere fehlten.
Er aber hat genung "gute" Freunde, die ihm die Autos abgekauft haben.
Die werden dann ausgeschlachtet.

Das dritte Auto wurde ebenfalls ohne Papiere verkauft, das war ein weißer Kleinbus.

Abgetreten hat er das Erbe als erster, weil nur Schulden da waren/sind.

Die Mutter war selbstständig, hat aber nie Steuer gemacht, wurde dann geschätzt und die Steuerschulden belaufen sich Summa Sumarum auf etwa 90.000 Euro.

Die Mutter war außerdem Messie mit Kaufsucht und hatte 4 1/2 Garagen mit Sperrmüll und Nezware vollgestellt, die Wohnung nicht weniger.
Der Vater Alkoholiker.

Mit dem Bestatter hatte er sogar ausgemacht, das er den Scheck von der Lebendsversicherung bekommt, da sein Vater ja nicht zurechnungsfähig wäre.
Aber ebendieser war nach seiner Entgiftung wieder gut dabei und hat dieses Plan durchkreuzt, in dem er den Scheck selber abgeholt hat.
Davon hat er dann ausstehende Mietschulden usw. gezahlt.

Nun wollte der Vater zum Sohn fahren, um auch zu sehen, was er denn alles mitgenommen hat und da kam es dann zum oben geschrieben.

Ich hoffe jetzt nur, das der Vater nicht rückfällig wird.

Irgendwie habe ich mal gehört, das man auch ein Erbe als angetreten sehen kann, wenn man im Sinne des verstorbenen oder wie in diesem Fall, der im Koma liegenden Mutter handelt.

Er ist von Anfang an fest davon überzeugt gewesen, das seine Mutter sowieso stirbt und er wollte so viel wie möglich für sich abzweigen.


Kann man nicht irgendwas machen, damit er damit nicht durchkommt.
Oder kann man sich nur im stillen über soviel Unverschämtheit ärgern?

Lieben Gruß Dorle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten