Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 17.09.2005, 15:10 Uhrzurück

@Elisabeth et. al.

Wegen der verschiedenen "Heulklasifizierung": Auch ich glaube sehr gut den Unterschied bei meiner Tochter zu erkennen, wenn´s "lebensbedrohlich " wird oder einfach nur Wut und Trotz. Aber zur Zeit artet alles in "lebensberohlichkeit" aus.Momentan wird, was früher einfacher und reibungslos ging, erst mal abgeblockt und mit einem Wutausbruch beschieden. Diskussion mit meiner 2 1/4 jährigen Socke: " bitte komm jetzt ins Wohnzimmer und räum deine Sachen auf. Ich helfe dir und dann gehen wir spazieren zum Spielplatz" ( früher: jaaaa,Mamma,bussi; heute: Uuuuuuuaaaa Neiiiiiiin äh bäääh grumpf* -keine Angst schreibe keine Comics) dann: "Bitte komm jetzt, sonst gehen wir nicht spazieren zum Spielplatz!" (Früher war der zweite Satz schon gar nicht mehr nötig; heute: uuuuuaaaaaa neiiin *grumpf*) wenn ich mich dann demonstrativ in den Sessel knalle um zu symbolisieren" Ich geh jetzt gar nicht mehr weg": "uuuuuuaaaaa neiiiiin *grumpf*). Das setzt sich dann beliebig lange fort und endet auch beim UUUUaaaa wenn es bereits um was ganz anderes geht, z.B. essen, trinken ,Klo gehen: uuuuaaaa nein *grumpf* anschließend: *hosenbisseln* und: uuuuaaaa neiiiin *grumpf*. Diese Schleife zu unterbrechen schaffe ich oft kaum. Ist das normal für dieses Alter
oder mache ich was grundlegendes Falsch. Beim Einkaufen renne ich sowieso schon gaanz, ganz schnell und sehr gezielt nur noch zur Fleischtheke, zum Obststand und zum Bäcker um den uuuuaaa neiiin *grumpf* zu entkommen, das mir bei allem anderen entgegenspringt.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten