Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von didda 79 am 03.09.2005, 20:47 Uhrzurück

Re: Eine Mutter macht eh instinktiv das richtige für ihr Kind

Hallo,

nachdem ich die ganze Diskussion und die Ausläufer vom Stillen gelesen hab, bin ich mir eigentlich bewusst geworden, dass ich bei meiner Tochter schon instinktiv gehandelt habe.
Ich hab sie getragen, wenn sie Bauchweh hatte oder sie hochgenommen, wenn sie geweint hat.
Ich habe mit der Zeit Hungergeschrei von Müdigkeit unterscheiden gelernt und erkannt wenns ihr zu warm/kalt war.
Mein Instinkt hat mir auch gesagt, wann sie mich besonders gebraucht hat und wann sie einfach nur in Ruhe gelassen werden wollte.
Diesen Instinkten, die seit Jahrmillionen in uns Müttern sind, bin ich einfach gefolgt und habe heute ein fröhliches ausgeglichenes Kind.
Ich gebe nun zu, ich bin eine Flaschenmama, dieser Instinkt war bei mir nicht vorhanden, dem Baby die Brust geben zu wollen, ich hatte keinerlei Verlangen danach, auch wenns hart klingt.
Ich habe Flasche gegeben und mein Kind war zufrieden.
Aus welchen Gründen auch immer.
Mütter tun instinktiv immer das richtige und ich lecke auch die Schnuller meiner Tochter ab, weil sonst, wenn sie den Nucki am Deckboden verloren hat, mehr Bakterien und Keime drauf sind als in meinem Mund. Und ich habe mit Beikost mit 5 Monaten begonnen, weil mein Kind essen wollte. Ich weiss nicht, ob man das auch zu Instinkt zählen kann, aber der grösste und wichtigste Mutterinstinkt ist und bleibt das Überleben des Nachwuchses zu sichern und zu verteidigen, das ist seit so langer Zeit so und das wird jede Mutter, die ihr Kind liebt auch anstreben, egal mit welchen Methoden, ob nun richtig oder falsch.
Liebe Grüsse Birgit

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten