Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von 3wildehühner am 04.10.2017, 9:47 Uhrzurück

Re: Ein guter Beitrag aus der Basler Zeitung

Ich finde den Beitrag schlecht. Schon der Anfang ist so primitiv und persönlich, dass ich ihn gar nicht weiterlesen wollte. Ich habe es dennoch getan und fand ihn auch danach grottenschlecht!
"Denn niemand trägt mehr Verantwortung für die Pulverisierung der CDU, einer der einst mächtigsten und solidesten bürgerlichen Parteien Europas, als Angela Merkel, eine Frau, die ihr Leben in der DDR begann, weil ihr Vater die DDR offenbar mehr geschätzt hatte als die alte Bundesrepublik und einst in den 1950er-Jahren freiwillig von Hamburg in die DDR gezogen war. Zwar dürfte dieser evangelische Pastor kein Kommunist gewesen sein, aber besonders abgestossen fühlte er sich von ihnen auch wieder nicht.
Angela Merkel, das merkt man immer wieder, und ich sage das als ein Schweizer, der in der alten Bundesrepublik gelebt und studiert hat, Angela Merkel kennt diese alte BRD nur vom Hörensagen her, und vielleicht mag darin ein Grund liegen, dass sie die eigentliche Staatspartei dieser BRD, die Wirtschaftswunderpartei, die katholische Adenauer-Partei, so malträtiert und mit einer Mischung von Geringschätzung und Nonchalance zerstört hat."

Was hat denn der Vater von Frau Merkel bitteschön mit ihrer heutigen Politik zu tun? Dass er in die DDR übergesiedelt ist?
Wir sprechen gestern am, Tag der Deutschen Einheit , über das Zusammenwachsen Deutschlands.
Darf ein "Ossi", der logischerweise nicht in der BRD aufgewachsen ist, dann keine Politik machen für das ganze Deutschland aus BRD und DDR? Darf nur ein "Wessi" Politik machen für die BRD und ehemalige DDR?


"Wer hat das zugelassen, wer hat das gewollt, wem soll das etwas bringen? Eine hoch bezahlte, gut ausgebildete Elite, die nie im gleichen Masse von den Folgen dieser Masseneinwanderung betroffen ist wie die meisten einfachen Bürger, sieht untätig zu, wenn Immigranten unseren Sozialstaat zweckentfremden, verwöhnte Politiker, die mit Begleitschutz unterwegs sind, muten uns importierte Kriminalität und Terror zu und reden deren Auswirkungen schön, wenn sie uns darüber nicht ganz im Dunkeln lassen; angeblich vernünftige Staatsmänner lassen zu, dass sich unsere Gesellschaften vollkommen umwälzen, ohne Rechenschaft darüber abzulegen, inwiefern uns das gut tut oder uns Bürgerkriege bringt, ja, gewisse Politiker, wie vor allem Angela Merkel, haben diese Umwälzung sogar forciert – ohne irgendjemanden zu fragen, kein Parlament, kein Kabinett, keine EU, keinen einzigen deutschen Bürger."

Das ist einfach nur eine primitiver Schreibstil und halt SEINE persönliche Meinung als rechtspopulistischer Journalist-MEINE nicht. Ich sehe das ganze ganz anders.
"Masseneinwanderung" "importierte Kriminalität und Terror"DAs sind ganz billige Floskeln a lá NPD, AfD ect...

Aber auch sein weiteres Geschreibsel ist IMHO sehr seltsam. Aber eins muss man ihm lassen; er scheint bibelfest zu sein...


Ich habe dann mal geschaut, was das für ein Autor ist und festgestellt, dass er als Chefredakteur der Basler Zeitung innerhalb der Schweiz sehr in der Kritik steht.

http://medienwoche.ch/tag/markus-somm/

http://www.zeit.de/2015/27/markus-somm-basler-zeitung-basel

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten