Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Dorilys am 02.12.2004, 21:16 Uhrzurück

Doofe Frage!

Aber wo steht in der Stellenausschreibung eigendlich, daß Türkisch gesprochen werden muß? Ich lese nur "türkische Sprachkenntnisse" und das kann genauso gut bedeuten, daß die Erzieherin VERSTEHEN soll, was die Kinder sagen.
Gerade wenn im KiGa eine große Menge türkischsprechender Kinder sind, passiert es sehr schnell, daß diese sich zusammenschließen und eine Einheit bilden. Gemeinsam sind wir stark. Da sie sich untereinander verständigen, brauchen sie die deutschsprechenden nicht (so sehen sie es).
Ich finde es schon wichtig, daß eine Erziehrin dann auch eingreifen kann, wenn sie alleine schon Pläne gegen die anderen versteht. Wenn ich (als Kind) in einer Gruppe bin, in der kaum einer deutsch versteht und ich betitel einen anderen mit "Arschloch", finden es die anderen deutschen (Kinder) vieleicht witzig (zumindest finden die meisten KiGa-Kinder die ich kenne, Schimpfworte klasse), aber es ist trotzdem eine Beschimpfung und eine Erzieherin muß im wiederholten Falle durchgreifen. Wenn die Erziehrin aber nicht weiß, daß es ein Schimpfwort ist, kann sie nicht reagieren.
Aus diesem Grund hat eine Nichte von mir überhaupt erst einen Praktikumsplatz bekommen - in einem kath-. KiGa mit höher Ausländerquote.Da sie türkisch sprach, wurde sie dort trotz schlechten Noten anderen vorgezogen - sie durfte aber nur in Ausnahmesituationen türkisch sprechen. Aber durch ihr Wissen und Verständnus der Sprache konnte auf einige Kinder besser eingegangen werden. Es stellte sich dann nämlich heraus, daß es nur zwei Jungens waren, die die anderen Kinder gegen die Deutschen aufbrachten und als man die beiden dann öfters trennte, entspannte sich die Gruppensituation ziemlich.
Nur mal so
LG Dorilys

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten