Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 30.03.2003, 20:03 Uhrzurück

Der gerechte Zorn der Deutschen?

In den Köpfen vieler Deutschen gehen alle Toten dieses Krieges auf das Konto der USA, weil diese ihn anscheinend ohne zwingenden Grund angezettelt haben. Sieht man es so, lebt man eine doppelte Moral: Mit einem klaren "No war" ist man oberflächlich betrachtet aus der Verantwortung raus und kann beruhigt anderen den schwarzen Peter zuschieben und die USA (leider verallgemeinernd) zum Sündenbock abstempeln. Doch so einfach darf man es sich nicht machen. Auch Frankreich und Deutschland wollten die Inspektionen weiter laufen lassen und die Drohkulisse aufrecht erhalten wohlwissend das Saddam ein ungeahntes Waffenpotential und einen hervorragend aufgebauten Terrorstaat unterhält. Auch sie, also wir die Deutschen und die Franzosen wissen um die "geheimen" saddamschen Waffenarsenale ( haben wir sie doch selber geliefert und unterstützt, nicht zuletzt Bayer L., und "Jaques Irak") und wären möglicherweise vom machtbesessenen, menschenverachtenden Saddam gezwungen worden, genau demselben Krieg zuzustimmen. So aber begehen die Amerikaner dort den Fehler – für den bezahlen sie mit ihrem eigenen Leben und mit irakischem und wir "von Gottes Gnaden" haben das Glück unsere Hände in Unschuld waschen zu dürfen.

Trotzdem müssen sich die weltregierenden Amerikaner verzweifelte, auch wütende Fragen gefallen lassen. Hat der Hochmut ihres Regierungskreise mit seiner "imperialistischen Diplomatie" nicht genau den Widerstand hervorgerufen, auf den sie nun treffen? Die neuesten irakischen Propaganda Lügen der "Saddam- Scherler" gehen dahin, das anscheinend die ganze Welt mit ihren zahlreichen Demonstrationen dem angegriffenen, unschuldigen Irak recht geben. Die Truppen des irakischen Diktators könnten das Gefühl haben, fast die ganze Welt stünde hinter ihnen und das moralische Recht sei auf ihrer Seite. Mit geschickter irakischer Propaganda werden sogar Selbstmordattentäter, welcher vorher wahrscheinlich einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, glorifiziert. Das gibt ihnen Kampfesmut, der wiederum immer mehr sinnlose Opfer fordert.

Die Überheblichkeit mit der im Weißen Haus und im Pentagon dieser Krieg geplant wurde schreit zum Himmel. Haben Bush (aber das ist wohl zu viel der Ehre den zu nennen, da ich langsam aber sicher zu der Überzeugung gelange das Bush nur ein plapperndes Sprachrohrv ist), Rumsfeld, Cheney, Rice und Wolfowitz geglaubt, das irakische Volk werde schnell abfallen von seinem Diktator und fähnchenschwingend überlaufen? Offenbar haben unsere "Strategen in Washington" ganz vergessen gegen welches Schw... sie ins Feld gezogen sind? Das überrascht. Dummdreist und überheblich werden Menschen geopfert und Saddam mit seinen verblendeten Selbstmörderwahnsinnigen gewinnt langsam wieder Oberwasser. Traurig, das die Gräueltaten Saddams( und der ist mit einem sooo langen Arm ausgestattet, dass es fast schon lächerlich ist zu glauben diesen Typen mit einem "Angriff auf den Irak" unschädlich machen oder auslöschen zu können) bei allen Antikriegsprotesten völlig untergehen und eigentlich nur Stimmung gegen die USA gemacht wird. Ich glaube wir Deutschen sollten bei all der verständlichen Wut gegen diesen Krieg nicht vergessen, dass die Wurzel des Übels Saddam heisst und die USA nur stümperhaft und unüberlegt menschenverachtend versuchen den Elefanten im Porzellanladen zu erschlagen während wir vor dem Schaufenster stehn und unseren "gerechten Zorn" kundtun (nachdem wir den Elefanten hineingelassen haben).
JoVi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten