Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von essi3 am 05.08.2011, 12:03 Uhrzurück

Der Klassiker, meine Mutter / ich dieTochter, sehr schwierig...lang...

ich hoffe ich darf mir hier was von der Seele schreiben...

meine mutter ist 83, ich 41, wir haben einen sher grossen altersunterschied.

da ich einzelkind bin lebe ich auf ihrem grundstueck, wir haben gebaut damit sie nicht allein auf dem grossen gruendstueck ist.

sie wird jeden tag schlimmer, beobachtet alles vom fenster aus, wenn die zwillinge(10j) draussen spielen und ihr etwas nicht gefaellt,kommt sie raus und schreit sie an.dabei geht es um sachen wie mit einem stock spielen etc.

unsere 14 jaehrige tochter schlaeft nachts bei ihrer oma, sie moechte sie nicht alleine lassen, ich verbiete es ihr auch nicht.

was meine tochter aber nervt ist dass sie ausgehorcht wird,sie will wissen ob ich heute schon gespuelt habe, wo ich war als ich vorhin mal kurz im supermarkt war, wenn wir gaeste haben sind dass alle schmarotzer etc...

ich kann es ihr nie recht machen und werde dauern kritisiert.Sogar mein mann wird schon ungeduldig, geht kaum noch zu ihr, denn sie hat immer etwas auszusetzen.

wegziehen will ich nicht, wir zahlen das haus ja noch ab, aber meine mutter geht mir wirklich an die substanz....

vernuenftig reden geht nicht, sie faengt an zu weinen und macht "zu".

wir hatten heute schon einen streit, sie hat sich hingelegt.das macht sie immer, manchmal kommen noch herzschmerzen dazu etc...ich versuche immer alles zu ignorieren, aber manchmal geht es nicht mehr...

ich hatte eine schoene kindheit und habe meine mutter immer geliebt, aber jetzt weiss ich nicht mehr was ich fuer sie empfinde....

ich habe ein schlechtes gewissen , es ist sehr aufreibend und zugleich macht es mir angst dass ich fuer meine mutter nicht mehr das empfinde was ich mal empfunden habe.

wie muss ich mit einer 83 jaehrigen umgehen ohne dass es mich fertig macht?bin ich eine schlechte tochter?ich weiss es nicht mehr, ein migraene -anfall ist mir heute sicher,ich fuehle mich leer und schlecht.

seit mein vater vor 10 jahren gestorben ist wird es immer schlimmer...

sehe ich dass alles aus der falschen perspektive?ich glaube diese ganze beziehung zu meiner mutter muss ich irgendwie aufarbeiten, nur weiss ich nicht wie, ich fuehle mich irgendwie nicht frei....

danke fuers lesen,
essi3

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten