Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Brad am 20.09.2004, 13:41 Uhrzurück

Re: dein Modell weist eklatante Ungereimtheiten auf

Ich erspare mir auf alle Punkte, die Du aufgeführt hast, einzugehen. Ich möchte Deinen Beitrag aber auch nicht ignorieren. Die erste Feststellung, die ich bei Dir mache, ist, dass Du die Kernpunkte, die ich aufgeführt habe, umgangen bist. Vielmehr versuchst Du, die Diskussion auf so genannte “Unerheblichkeiten“, “Nebenschauplätze“ und in die Unsachlichkeit zu lenken, die unübersehbar am Kern vorbei gehen. Das ist übrigens auch die Politikerstrategie. Bei dem hier vorliegenden Thema geht es nicht darum eine Diskussion über Norwegen zu führen. Und Phrasen wie: Woanders ist es ja noch schlimmer, belegen eigentlich nur, dass man die Wahrheit, eine wirkliche und intensive Auseinandersetzung und die Suche nach Ursachen und Fakten, verabscheut bzw. vermeidet. In der Regel sind dies (das will ich Dir auf keinen Fall unterstellen) Menschen, die eine Mitnahmementalität praktizieren. Ich meine damit aber völlig andere Menschen als unser Bundeskanzler.

Mein Beispiel mit der auf dem Lande lebenden Familie hast Du leider auch nicht verstanden, oder verstehen wollen. Ich kann hier jetzt leider nicht näher auf Deine diesbezüglichen Aussagen eingehen, da dies zuviel Raum einnehmen würde.

Du sprichst davon, dass der Lebensunterhalt von den “in der Zwischenzeit auf der Strecke gebliebenen“ von uns allen getragen wird. Hierzu nur eine kleine Anmerkung: Wenn Beamte, für die es keine Arbeit gibt, zuhause herumsitzen oder beim Arbeitsamt Alohi 2-Anträge entgegennehmen, also quasi arbeitslos sind, weiterhin volle Beamtenbezüge erhalten, während andere arbeitslose Bürger neben ihren Mietzahlungen von insgesamt Ø 330,00 Euro (Stromkosten und Telefongebühren inklusive) existieren sollen, dann hältst Du für diese Bürger, nobel, wie Du bist, als Sahnehäubchen Suppenküchen, Kleiderkammern und Recyclinghöfe bereit.

Es geht u.a. um die massiven Ereignisse und Veränderungen in unserem Land (Deutschland), die sowohl auf Bundes- als auch auf kommunaler Ebene geschehen und von der repräsentativen Mehrheit der Bevölkerung nicht mehr getragen werden. Man nennt so etwas auch Parteiendiktatur. Unsere Bürger werden per Wahlbetrug zum Wählen der etablierten Parteien aufgefordert -wobei es unerheblich ist, welche der Etablierten gewählt werden- und dann passieren innerhalb der Wahlperioden die massivsten Veränderungen, ohne dass die Bürger intervenieren können.

Abschließend noch mal. Ich bin der festen Überzeugung: Wenn der unsägliche Umgang mit den überhöhten Abgaben, die enormen Verschwendungen durch Politik und im öffentlichen Dienst, die Beamten- und Politikerprivilegien per Gesetz geändert bzw. gestoppt werden könnten, gäbe es kein Hartz4, könnten die Benzinkosten auf ca. 60 Cent pro Liter gesenkt werden, könnte die Mehrwertsteuer auf ca. 14% herabgesetzt werden, könnten die Lohnnebenkosten um ca. 20 Prozent gesenkt werden. Und wenn die Gesetze auch dahin geändert werden könnten, dass die Unternehmer sich nicht mehr unangemessen bereichern könnten, während Mitarbeiter entlassen werden, gingen wir erstmals einen Schritt in die richtige Richtung. Heute Abend kommt im Ersten ein Beitrag über Milliardenverschwendungen im öffentlichen Dienst. “Aber keine Sorge, den Hochbezahlten Verantwortlichen passiert nichts. Und für die auf der Strecke gebliebenen haben wir ja noch Suppenküchen und Kleiderkammern“.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten