Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Kikilotta am 10.06.2011, 10:12 Uhrzurück

Das Wort RAssismus...

passt meiner Meinung nicht so gut zu diesem Thema. Ich rege mich sowieso auf, wie oft dieses Wort gebraucht wird (Tim und Struppi ist rassistisch, Jim Knopf blablalba). Ihr solltet vielleicht alle beachten, dass der Artikel von der Bild und 20 Minuten (eine Schweizer Gratiszeitung) gedruckt wurden, in dem Falle ohne hohen journalistischen Anspruch. Die Schlagzeile stimmt denn auch nicht mit dem überein, was der Kronenhallen-Chef gesagt hat.

Wir legen keinen Wert auf deutsche Touristen heisst nicht, dass sie unerwünscht sind - sondern dass halt einfach nicht gross Werbung bei deutschen Touristen gemacht werden soll, weil sie eben vllt. als Gäste nicht so gut abgeschnitten haben. Wieso wird denn immer alles im Mund umgedreht und interpretiert von der ach so tollen Presse??

Zürich ist aber auch ein Spezialfall. Ich studiere dort und bin nicht sehr vernarrt in die Zürcher - hier auf dem Land sind die Zürcher nämlich überhaupt nicht beliebt *g*. Die Kronenhalle ist auch ein mehrbesseres Restaurant und sicher nicht repräsentativ für Zürich. Zürich hat nämlich einen grossen Anteil deutscher Einwohner, auf den Spielplätzen wird sehr oft hochdeutsch gesprochen, an der Uni gibt es sehr viele super kompetente deutsche Professoren etc. und auch sonst. Das was aber Christine70 passiert ist, ist einfach nur sehr sehr daneben und traurig. Aber wir Schweizer haben manchmal komische "Fremdenablehnung", nicht sehr fest, aber das ist auch in mir drin. Wenn dann z.B. (naja, waren Holländer) mit ihren drei noch recht kleinen Kindern und Sneakers auf einen Blau-Weissen Wanderweg gehen, da stellt es mir schon die Nackenhaare auf. Hier auf dem Land lächelt man eben auch über Zürcher, die dann am Wochenende mit protzigem Auto in ihre kleine Ferienhäuschen kommen...so ist das halt, ist aber meist nicht böse gemeint, sondern hat mit einer gewissen Arroganz zu tun, die Touristen manchmal haben können.
Generell gilt ganz einfach, wie du mir, so ich dir...Wenn Touristen sich angenehm und höflich verhalten, werden sie mit offenen Armen aufgenommen (meist jedenfalls), wer sich aber aufspielt, herumnörgelt etc. der kann auch keine besondere Behandlung erwarten.

Noch kurz wegen der Minarettinitiative: Das ist jetzt wirklich nicht so ein Vergleich. Erstens, weil die Kronenhalle typisch zürcherisch ist, aber die Initiative in urbanen Regionen meist abgelehnt wurde und eher in den ländlichen Gebieten (seltsamerweise dort, wo es am wenigsten Immigranten hat) angenommen wurde. Und die Partei, die dies lanciert hat, wollte vor allem Wählerstimmen für den diesjährigen Wahlkampf gewinnen (natürlich, wie immer) und ist eine sehr wirtschaftlich agierende Partei, was aber die meisten Leute dahinter nicht sehen - sondern nur die Traditionen, die sie bewahren wollen, die schweizerischen Werte etc. Die Minarettinitiative war einfach nur peinlich, das Konzept des Minaretts wurde auf zwei völlig verschiedene Arten verstanden. Für die Muslime von hier sollte es ein entsprechend schöner Gebetsraum werden - und zu einer Moschee gehört ein Minarett nun mal dazu. Die Befürworter der Initiative haben dies auf eine ganz andere Art verstanden und zwar als ein Machtobjekt, also auf einer völlig anderen Stufe - das war nämlich nicht so gemeint. Sehr schade einfach, ich war auch sehr wütend und sprachlos über das Ergebnis.

LG Kiki (eine SChweizerin, die Deutsche sehr mag!!) ;))

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten