Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kleinmäuschen am 06.02.2006, 9:54 Uhrzurück

Das Beste wäre gewesen

wenn die Muslime die Sache nicht so ernst genommen hätten. So a la "Mann, seid ihr blöd, uns jetzt auch noch auf die Art anmachen zu wollen - auf dieses Niveau lassen wir uns nicht herab etc". Aaaber - leider denken zwar wohl die meisten, aber eben nicht alle Moslems so. Nur dumm, daß nun vor allem diejenigen gezeigt werden, die vor Wut schäumen. Wut worüber eigentlich? Geht es wirklich vordergründig um die Karikaturen? Oder eher um die weltweite Bedrohung, Einschüchterung, Verlästerung über den Islam als Glauben, als Religion, die TRaditionen, sogar traditionelle, länderspezifische Themen, die Muslime derzeit wohl weltweit empfinden?
Das fängt beim Kopftuchverbot in Schulen an, geht über diekutierte Sprechverbote auf deutschen Pausenhöfen, spezifische (kann mir keiner erzählen, daß es anders ist) Tests für islamische Einwanderungswillige, Verallgemeinerungen wie "Die Muslime" (wie ich sie ja jetzt auch gerade gebrauche) oder gar offen ausdiskutierte Vorurteile von wegen "die beschneiden ihre Mädchen", "Frauen haben keine Rechte", "Der Koran ruft zur Gewalt auf" oder nur die spöttelnde Geschichte mit den "Huris" im Paradies etc bis hin zu Aufrufen (neuerdings) wie "Schützt die Demokratie, rettet die Meinungsfreiheit (unausgesprochen: vor den Muslimen)" etc. Aber wie denn? Noch mehr Beschimpfungen vielleicht? Soll man sie ale ausweisen? Ihnen die Staatsbürgerschaft aberkennen? Sondergesetze ins GRundgesetz aufnehmen? Muslime vom Beatentum und allgemein öffentlichen Posten ausschließen? Menschen mit islamisch klingendem Namen keine Wohnung vermieten, kein Auto verkaufen oder ihnen den ZUgang zu öffentlichen Plätzen verbieten?
Dahin würde es nämlich führen, wenn man diesen KOnflikt immer weiterführt. Um es mal ganz deutlich auszudrücken: Wenn man (und damit meine ich sowohl Muslime als auch Darwinisten, denn "ungläubig" sind wohl die wenigsten, die meisten haben nur keinen Glauben, weil Ihnen diesen keiner nahebringt) nicht bald umdenkt, kommt es wirklich irgendwann zum Knall. Ironischerweise wohl nicht von islamischer Seite aus, so a la Präventivschlag oder so.
Sprich: Krieg, Tote.
Jaa, tote Menschen, Bomben, Angst, Hunger, Leid. Das wird auch Kinder treffen, Frauen, Alte, gute und schlechte Menschen, christliche, muslimische und atheistische gleichermaßen.
Diesen Pfad (des Hasses, der "Angst vor dem Unbekannten") sollte man schleunigst verlassen, und nicht immer noch in dieselbe Kerbe hauen!
Lest Bücher, schaltet die Brutalo Kiste ab, die nur schlimme Nachrichten und noch schlimmere Bilder bringt und die Menschen wie in der Kampfarena die Hähne aufeinanderhetzt. Das nent man Propanda, so funktioniert dieses System! Man zeigt dem zu beeinflussenden Volk, wie unmenschlich, grausam, dumm, häßlich, was auch immer, die zu befeindenen Menschen sind (die positiven Aspekte klammert man unauffällig aus, bzw setzt seine Schwerpunkte entsprechend) - und zack- es funktioniert. Immer wieder! Danke Hitler, für diese tolle Errungenschaft!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten