Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 07.04.2005, 16:05 Uhrzurück

Re: Danke!!!

1. Aber ich bin Mitglied des deutschen Volkes, so wie ich Mitglied der katholischen Kirche bin. Wenn ich nur mit Politikern über Politik diskutieren dürfte, müßte ich die Diskussion in der Kirche auf Kleriker begrenzen, um beim Vergleich zu bleiben.

2. Es kam vielleicht etwas schräg rüber.
Natürlich diskutiere ich auch mit Nicht-Katholiken. Aber wenn ich solche Pauschalurteile höre - die katholische Kirche ist ein Altherrenverein und wer ihr angehört leider blöd im Hirn - dann erlaube ich mir, die Diskussion abzubrechen. Ich sage gerne, was MIR als Katholik an der katholischen Kirche nicht gefällt und diskutiere darüber, warum die gleichen Kritikpunkte bei anderen zum Austritt führen und bei mir nicht. Ich erkläre auch gerne, wo und wie ich den Reformbedarf der katholischen Kirche einschätze. Ich finde es dann nur etwas schwer, wenn der katholischen Kirche pauschal die Reformfähigkeit abgesprochen wird, auch da ist dann keine Diskussion möglich.

Und, auch ein ganz wichtiger Punkt: Es existieren ganz viele Vorurteile über die Kirche. Man hat da mal was gehört...., meine Oma hat immer gesagt, daß... - und das wird dann als "so denkt die Kirche" pauschalisiert. Ich hatte da erst kürzlich woanders eine Diskussion über die Taufe. Irgendein antiker katholischer Opa war völlig aufgelöst, weil er Angst hatte, daß sein armes, ungetauftes Enkelkind im Falle des Falles nicht in den Himmel kommt. Das ist Unsinn, nach katholischer Lehre können auch Ungetaufte mit entsprechendem Lebenswandel in den Himmel kommen - nur mal so als Beispiel. Aber erstmal regt sich jeder über die katholische Kirche auf, die "Andersgläubige" aus dem Himmel ausschließt.

Zur Kirche hat jeder eine Meinung aber viele keine Ahnung. Es ist UNSÄGLICH, welche Halbwahrheiten und Gerüchte über z.B. das Konklave und die Papstwahl derzeit durch die Zeitungen und Populärsender wabern. Bitte versteht, daß mich das wütend macht. Denn ich bin katholisch, und wenn dann rüberkommt, daß der katholischen Kirche aufgrund der Lehre und der Grundsätze eigentlich nur halbdemente Idioten angehören können, dann fühle ich mich in meinem Glauben und meiner Religiosität verletzt. Ich bestreite nicht, daß die katholische Kirche - wie jede von Menschen geführte Oragnisation - ihren Anteil an Idioten hat. Und es gibt auch keinerlei Zweifel daran, daß die kathlische Kirche sich in ihrer 2000jährigen Geschichte nicht immer mit Ruhm bekleckert hat. Aber - um wieder zum Vergleich mit einer Nation zurückzukommen - ich gebe ja auch nicht meine deutsche Staatsbürgerschaft ab, weil im Namen Deutschlands in der Vergangenheit große Grausamkeiten begangen worden sind. Ich setze mich aktiv und bewußt damit auseinander, ich sorge dafür, daß man aus der Geschichte lernt - und ich kämpfe INNERHALB der Organisation dafür, daß so etwas nie wieder passiert.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten