Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von 6869ers am 07.04.2005, 12:59 Uhrzurück

Re: Danke!!!

Klar kann man auch mit Nicht-Katholiken über die kath. Kirche dikutieren (bin ja auch evangelisch *gg*), aber es geht darum, dass man nicht polemisch und vorgefertigt irgendwelche angebl. Lösungen bringt - die halt gut klingen, weil alle, die die kath. Kirche eh schon sch... fanden, dem dann gerne zustimmen. Es ist eben nicht alles Mist in der kath Kirche, auch wenn das immer gern plakativ so rüberkommt. "Gegen Abtreibung, gegen Verhütung, gegen Frauen, für Unterdrückung, die Kreuzzüge uswusw" - das ist die ewige Litanei, die immer wieder kommt, ohne dass die zeitlichen und sachlichen Gründe für diese Haltungen bedacht werden. Ich hab mich auch gewundert, mit welcher Häme zT der Tod des Papstes kommentiert wurde. Ich bin bestimmt keine Befürwortrein des papsttums, ich sehe viele Fehler und falsche und auch fatale Entscheidungen, die er getroffen hat - aber ich sehe auch, dass er auf seine Art konsequent war und menschlich weit sympathischer als viele andere (Kirchen-)Leute. Er ist für mich ein Leiter oder Bischof seiner Kirche gewesen wie alle anderen Bischöfe auch, aber das ist meine evg. Sicht. Dennoch erkenne ich ihn als Mensch an, der sich um das Evg. bemüht hat und dem sein Glaueb wichtig war. Ich persönlich leite nun aus dem Evg. zB gerade NICHT ab, dass etw Homosexualität Sünde ist - aber das muss man diskutieren. Und die Bewegung innerhalb der Kirche (vgl. Elisabeths posting) tut da viel. Die Veränderungen brauchen ihre Zeit, sie sind dringend notwendig - aber was über Jahrhunderte gewachsen ist, kann nicht mit Parolen so einfach geändert werden.
Naja, dazu gäbe es noch viel zu schreiben *gg*.
Liebe Grüsse,
Antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten