Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Trini am 18.04.2005, 8:17 Uhrzurück

Da gibt es wohl verschiedene Apekte.

1. Weihnachten gibt es bei uns im Dorf drei Formen von Gottesdienst.
GD mit Krippenspiel (2 x) für die Familien mit Kindern (seehr laut).
GD mit Musik - einmal, später, für Kinderlose
NachtGD mit Chor

DA kann sich jeder raussuchen, was ER will.

2. vor ca. 14 Jahren zur Taufe meines kleinen Patensohnes (damals war ich noch kinderlos) habe ich aber AUCh zwei Extreme erlebt. Die Schwester von C. (2 Jahre) saß bei Oma und hat Bücher geguckt.
Und die Kinder einer fremden Familie durften durch die Kirche rennen, auf die Kanzel klettern und rumkreischen, ohne daß jemand was sagte.

Mein Fazit:
Ganz sicher muß es gegenseitige Rücksichtnahme geben. Jede Lebensäußerung eines Kindes unterbinden zu wollen ist ganz sicher genauso unangemessen wie Kinder ungebremst toben zu lassen.

Trini

PS: Anderer Spielort. Eisenbahnfahrt 1. Klasse - Großraumwagen mit meinem Lütten (damals 3). Ein dauerlauthandytelefonierender Geschäftsmann beschwert sich bei seinem Telefonpartner, hinter ihm säße so ein Kleiner, der immer brabbelt.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten