Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 20.09.2005, 11:05 Uhrzurück

Da es eine AG ist:

Hallo!

Die Aktionäre erwarten Gewinne. Wenn diese nicht eingefahren werden, werden Arbeitsplätze gestrichen - dann steigt der Aktienkurs! Also sind Aktionäre nicht unschuldig an so einem Vorgehen.

Trotz allem sind die Managementfehler eklatant. Aber das Problem ist: Die Manager, die dann VIELLEICHT entlassen werden, steigen bei einer anderen Firma wieder genauso hoch (wenn nicht höher) ein. Und ziehen das Elend mit sich. Und WER dafür bezahlen muß, ist ja klar :-(

Übrigens gehts der Firma, in der mein Mann arbeitet, so gut wie nie! Gewinne ohne Ende! ABER: 40-45-Stundenwoche OHNE Lohnausgleich wird angepeilt, Urlaubskürzung, "Vertrauensarbeitszeit", und im Moment herrscht Einstellungsstop. (Dh. mein Mann ist in einem Projekt tätig, bei dem sie 10 Leute benötigen würden, es sind aber nur 5 Leute definitiv damit beschäftigt - wg. Einstellungsstop).
WAS macht "die Firma", wenn es mal schlecht geht?!?

LG Antje

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten