Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Moneypenny77 am 15.10.2003, 19:01 Uhrzurück

Re: Da Du letztlich dann ja doch wieder beim Zölibat landest! :-)

Mit freiwillig meine ich, daß ja jeder vor der Priesterweihe weiß, was da auf ihn zu kommt, ergo steht es ihm frei, einen anderen Beruf zu wählen.
Ich habe auch nicht gesagt, daß ICH der Meinung sei, daß ein liierter Priester zu abgelenkt sei, seine Gemeinde adäquat zu führen, ich habe lediglich einen der Gründe der kath. Ki. angeführt. So viel dazu ;-)

Was die homosexuelle Ehe angeht: wahrscheinlich werden die wenigsten kirchlich heiraten wollen, wenn man bedenkt, wie sie, insbesondere von der kath. Ki., gesehen werden. Aber die gesetzliche, sprich standesamtliche Ehe halte ich einfach für wichtig vor dem Hintergrund von Versorgungsansprüchen, rechtlicher Stellung etc. Als Ehefrau meines Mannes bin ich automatisch unterhaltsberechtigt aber auch -pflichtig, sei es im Falle von Arbeitslosigkeit, Pflegefall oder was auch immer. All das sind Rechte aber auch Pflichten einander gegenüber, die man, wie ich finde, einer homosexuellen Lebensgemeinschaft nicht absprechen darf. Und das eine Ehe auf die Fortpflanzung ausgerichtet sein sollte ist doch auch nur eine schöne Ideologie wenn man sieht, wie viele Ehen heute bewußt kinderlos bleiben.

Natürlich ist eine Adoption durch homosexuelle Paare nicht als unproblematisch anzusehen. Ich wäre z.B. immer dafür, daß Schwule nur Jungs und Lesben nur Mädchen adoptieren können, einfach damit gerade in der Pubertät ein gleichgeschlechtlicher Ansprechpartner da ist. Weiterhin halte ich für wichtig, daß das Kind nicht nur Umgang mit Homosexuellen hat, sondern auch heterosexuelle Partnerschaften kennenlernt, um nicht zu "einseitig" gepolt aufzuwachsen. Die Wahl der Eltern muß also sehr genau erfolgen, aber das wird ja bei heterosexuellen Paaren die adoptieren wollen auch gemacht, wenn auch sicher aus anderen Blickwinkeln.
Klar ist gerade die Adoption ein sehr heikles Thema, aber wie Du schon sagtest denke ich auch, daß ein liebevolles homosexuelles Elternpaar besser ist, als prügelnde, saufende, mißbrauchende heterosexuelle Eltern oder alternativ gar keine Eltern...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten