Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ralph am 08.09.2005, 16:52 Uhrzurück

DAs kommt auf die Örtlichkeit und auf die Nerven der Eltern an...

Hallo Tinai,

und nicht zuletzt auch auf die Kinder. Wenn Dein Kindergarten "um die Ecke" in verkehrsberuhigtem gebiet liegt, dann kann sehr wohl auch schon ein vierjähriges Kind diesen Weg alleine gehen. Liegt eine große Straße mit entsprechendem verkehrsaufkommen dazwischen, würde ich es nicht unbedingt wagen.

Unsere Kinder waren schon sehr früh selbständig, waren vor allem nicht übermäßig verängstigt etc. Auf dem Weg zur KiTA und später zur Grundschule war eine große Durchgangsstraße, auf der der sehr viel LKW-verkehr herrscht, dazwischen. Bis zur Einschulung haben wir deshalb die kinder gebracht und auch geholt. Ab Einschulung allerdings haben wir ihnen den Schulweg gezeigt, und fortan gingen die Kinder allein. Ich muß dazu auch sagen, daß gerade zu diesem zeitpunkt durch eine etwas veränderte Ampelschaltung sehr viel Gefahrenpotential grade an dieser Kreuzung herausgenommen wurde (ich rede von einer sechsspurigen Durchgangsstraße im herzen von Hamburg!).

Wir haben dann zu Anfang das Verhalten unserer Kinder heimlich beobachtet, und es war nichts zu beanstanden. Ok, ich gebe zu, für sehr zart besaitete Eltern ist das evtl. nichts, andererseits halte ich nichts davon, Kinder womöglich noch in der 2.Klasse allmorgendlich zur Schule zu bringen.

Andererseits war uns die Gefahr vorher einfach zu groß aufgrudn dieser Straße.

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten