Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von +emfut+ am 27.04.2011, 18:17 Uhrzurück

Re: Chinesisches Essen - kleine Umfrage

Ich glaube, daß sehr, sehr viele Menschen diese Beschwerden haben, aber nicht mit dem Restaurant in Verbindung bringen.

Meine Mutter hatte immer starke Migräne-Anfälle. Aber da sie auch so immer mal wieder Migräne hatte, hat sie das jahrelang unter: "Hallo, Anfall!" abgebucht. Erst als ihre Migräne mit der Menopause besser wurde, fiel ihr der Zusammenhang mit dem Chinesischen Restaurant auf. Sie hatte so an sich fast gar keine Attacken mehr - nur halt nach dem Essen beim Chinesen.

Inzwischen besteht sie auf glutamatfreies Essen - und das ist auch kein Problem, nicht mal beim Chinesen ums Eck.

Wobei ich auch das Gefühl habe, daß das Bewußtsein um das Problem gewachsen ist - und da kommen auch die vielen kleinen chinesischen Imbisse nicht dran vorbei.

Ich esse sehr gerne chinesisch - aber nach 2 Jahren in Singapur und mehreren Monaten in China weiß ich, daß hier so gut wie kein "echtes" chinesisches Essen angeboten wird. Ich kenne in Berlin ein einziges Restaurant, in dem etwas angeboten wird, was ich als "authentisch" bezeichnen würde. In München kenne ich kein einziges.

Jedoch: Mir ist der deutsche China-Verschnitt tatsächlich lieber als das "echte" chinesische Essen. Ich bin in Hongkong fast verhungert und in Singapur hat mich das malayische und indische Essen gerettet - "echt" chinesisch ist einfach nicht meins.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten