Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kruemel2001 am 31.01.2005, 9:57 Uhrzurück

Re: Bin ganz deiner Meinung! Und hab noch nie verstanden, warum...

Hi!
Würd ich auch begrüßen. Wir sind sicher keine Großverdiener, zahlen aber 107 Euro jeden Monat. Es ist ja auch leider so, wenn man keinen Job hat, steht man ganz hinten auf der Liste der Kitas. Die erste Frage, als ich mich für nen Platz beworben habe, war: Sind Sie fest angestellt? Wenn nicht, können Sie in nem Jahr nochmal nachfragen. So werden die Kids von Arbeitslosen gleich mal rausgefiltert, die brauchen ja keine Förderung *ironie*
Da ich das Glück habe, ne feste Arbeit zu haben, konnte mein Sohn dann pünktlich zum Ende des Erziehungsurlaubs in die Kita.
Vor allem haben wir da ja wieder nen Teufelskreis. Kita verlangt ne feste Anstellung um Anspruch auf nen Platz anmelden zu können, Arbeitgeber, wenn man sich bewirbt, wollen wissen, ob das Kind untergebracht ist. Muss man das verneinen, weil man eben keinen Platz hat, kriegt man trotz Qualifikation ne Absage. So werden sie Arbeitslosenzahlen nie sinken.
Es ist wie mit allem in diesem Staat, hat man Kinder ist man angeschmiert in allen Lagen, setzt man keine in die Welt,muss man für Abgaben tiefer in die Tasche greifen und der Staat schreit nach mehr Kindern. Die sollten doch mal überlegen, warum die Geburtenraten immer weiter sinken bei dieser Familienpolitik.
Genauso stinkt mir, das man das ganze Jahr über die vollen Kitagebühren zahlen muss. Als meine Große noch in die Kita ging, waren z.B. der Juni und der Dez. Beitragsfrei. Damit sollten Krankheitsbedingte Ausfälle und die Schliesszeiten der Kitas ausgeglichen werden. 2,3 Jahre später war es dann nur noch der Dez. und widerum einige Zeit später gabs das garnicht mehr.
Wieso muss ich zahlen, wenn die Kita im Sommer 3 Wochen am Stück dichtmacht? Ich bin dann gezwungen in dieser Zeit 3 Wochen Urlaub am Stück zu nehmen und ob man den zu de Zeit auch kriegt ist fraglich. Erzieherinnen nehmen in der Zeit natürlich keinen Urlaub, der wird während des restlichen Jahres genommen*grr*
Ausserdem wäre ich dafür, das mehr Erzieherinnen eingestellt werden und die Gruppen minimiert werden. 20 Kinder für 1 Erzieherin pro Schicht find ich dann doch etwas sehr viel. Da kann ich dann auch verstehen, das viele die Kita als Abschiebeort betrachten.
Ich bin aus der ehemaligen DDR, da war es normal, das die Kinder in die Kita gingen und die Muttis weiter arbeiten konnten. Da wurde sich mit den Kindern auch noch richtig beschäftigt, es gab nen geregelten Ablauf, dieKinder wußten, wann gegessen wird, wann draussen gespielt wird ( bei fast jedem Wetter), wann gebalstelt und wann gesungen wird.
Diesen Ablauf vermisse ich bei meinem Sohn. Ok, sie haben relativ feste Essenszeiten, aber das wars dann auch schon. Draussen toben ist nur bei Sonnenschein, basteln tu ich mit ihm nur zu Haus, genauso wie singen und vorlesen. In der Kita kommt Musik nur vom Band.
Es sollte also nicht nur was in Richtung Gebühren unternommen werden, sondern auch wie es in der Kita zugehen sollte.
LG Susi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten