Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Muts am 07.10.2011, 17:23 Uhrzurück

Re: Beitrag Frontal 21 - integration behinderter Kinder (Sendung v.5.10.)

Wenn man es von der Seite her betrachtet, ist klar, es ist sicher nicht für alle Kinder sinnvoll. Sicher gibt es gute Möglichkeiten, z.B. Kinder mit körperlichen einschränkungen in einer Klasse aufzunehmen, wenn ein FSJ-ler dabei ist.
Ich sehe als Erzieherin auch das Problem, dass Kinder mit entwicklungsverzögerung oder motorischen Problemen sich schon im Kindergarten bewußt sein, dass sie mit den anderen nicht mithalten können. Und dann sollen sie sich in der Schule auch noch mit den anderen messen müssen?

Ich denke, mit genug geschultem Begleitpersonal ist das alles möglich, aber ohne????

Im Heft Spielen und Lernen war auch ein Artikel zur Inklusion. da wurde behauptet, in anderen europ. Ländern sind 80% der behinderten Kinder in der Regelschule.
Meine Erfahrungen aus Holland sind aber ganz anders- da werden die Kinder schon mit 3 oder 4 Jarhen in die Förderschule geschickt. Inkusion habe ich dort nicht mitbekommen.

LG muts

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten