Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Claudia+Thomas am 02.06.2011, 14:00 Uhrzurück

Re: begräbnis...

Als mein Vater gestorben ist hatten wir Gelegenheit mit dem Bestatter zu sprechen. Er erzählte uns dass es heutzutage sehr viele anonyme Beerdigungen gibt und dass seiner Erfahrung nach die Angehörigen das oft später bereuen weil es ihnen nicht gut damit geht. Und zwar deswegen weil es so wichtig ist einen Ort zum Trauern zu haben.
Ich finde Beerdigungen wichtig weil dieses Ritual sehr viel hilft um damit umzugehen. Wie genau das abläuft ist dabei nicht so wichtig denke ich.
Vor ein paar Wochen hat meine Schwägerin ihr Baby durch eine Frühgeburt in der 24. Woche verloren und das Baby wurde bei einer kleinen privaten Zeremonie im Familiengrab beerdigt, danach haben uns die Eltern noch zu sich nach Hause zum Kaffee eingeladen. Ich glaube dieses gemeinsame Verabschieden war heilsam für die Eltern und auch für uns andere Familienmitglieder. Mein Kinder wollten später auch noch mal zum Grab hingehen, es war wichtig für sie das da Raum war für ihre Traurigkeit und für ihre Ängste.
Für meine eigene Beerdigung habe ich keine Wünsche, das sollen meine Angehörigen so machen wie es Ihnen gut tut, denn die Beerdigung ist für sie wichtig, für mich dann nicht mehr. Allerdings habe ich in mein Testament geschrieben wofür dann Geld gespendet werden soll, das ist das einzige was mir diesbezüglich ein Anliegen war.

Meine Schwiegereltern habe ihre Beerdigung bereits beim Bestatter geregelt und bezahlt weil sie uns das später ersparen wollen. Ich finde es gut dass sie offen über das Thema sprechen können.

Claudia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten