Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 11.03.2005, 16:15 Uhrzurück

auch mal ne Frage an die Hartz IV-Experten

Weiß jemand unter euch, wie es läuft wenn in einer Ehe der eine Partner Hartz IV beantragt und der andere selbständig ist, aber nur sehr niedrige Gewinne hat?

Oft stellt sich doch erst nach einem Jahr mit der Steuererklärung heraus, wie hoch bzw. niedrig der Nettogewinn im Monat tatsächlich war - außerdem geht ja auch jeden Monat eine etwas andere Summe ein. Wird das dann irgendwie gemittelt?

Ich frag mich das derzeit, weil mein Uni-Vertrag nicht mehr allzu lange läuft, wir kein Geld übrig für Rücklagen haben und es sehr gut sein kann, daß zwischen dem auslaufenden Projektvertrag und einem neuen auch mal 6 Monate vergehen, in denen wir uns ja irgendwie zwischenfinanzieren müßten. Mein Anspruch auf Arbeitslosengeld I wäre dann zwischenzeitlich erloschen (wobei ich lange eingezahlt habe), da ich zwischenzeitlich für 3 Jahre Beamte auf Zeit war. Also, selbst wenn ich jetzt noch ein Jahr lang ein wenig spare, hätte ich z.B. niemals genug Geld, mich in der Zeit privat weiterzuversichern - alleine schon wegen der Krankenversicherung bräuchte ich dann für ein paar Monate Hartz IV.(Mein Mann ist als Selbständiger freiwillig gesetzlich versichert - wäre also nichts mit Familienversicherung, oder?). Sein realer Nettogewinn liegt im Moment bei knapp 400 Euro im Monat - es sieht aber nach mehr (1200) Euro im Monat aus, da er für seine Events immer auch viel Geld reinstecken muß...

Allmählich beschleicht mich doch Zukunftsangst und ich fürchte für den Fall der Fälle zwischen allen Stühlen zu sitzen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten