Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fusel am 25.08.2003, 22:03 Uhrzurück

Auch mal meckern will: Pleiterekord in der BRD

Hi,

Pleitenrekord

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland steigt weiter. Das Statistische Bundesamt, Wiesbaden, gab nunmehr den Stand Mai 2003 bekannt. Schon diese Pleitensituation ist auf unrühmliche Art rekordverdächtig.

Allein im Mai diesen Jahres haben in Deutschland 3.363 Unternehmen Insolvenz angemeldet. Das sind laut Bundesstatistiker 6,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Somit summiert sich die Gesamtzahl der Firmenpleiten seit Jahresbeginn auf 16.720 und liegt damit um 8,5 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums.


Insgesamt eröffneten die Amtsgerichte im Mai 8.275 Insolvenzverfahren. Neben der stark zugenommenen Zahl zahlungsunfähiger Verbraucher (+67,7% im Jahresvergleich) sei gemäß Bundesamt noch der gegenüber dem Vorjahresmonat 46,5-prozentige Pleitenanstieg unter früheren selbständigen Personen hervorgehoben (+69,9% im Jahresvergleich).
Die Summe der offenen Forderungen beläuft sich in der Zeit von Januar bis Ende Mai 2003 den Angaben der Statistiker zufolge auf 19,1 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um ein Zehntel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


Besserung ist nicht in Sicht. Experten schätzen ein, dass Deutschland erneut vor einem Pleitenrekordjahr steht. Die Gesamtzahl der Insolvenzen könne einen neuen Höchststand bis zu 90.000 Fällen erreichen.
Darunter befinden sich laut Wirtschaftsinformationsunternehmen Creditreform voraussichtlich allein 40.000 Unternehmenspleiten, durch die bundesweit schätzungsweise 600.000 Arbeitsplätze verloren gingen. Im Übrigen führe Deutschland 2002 zum zweiten Mal in Folge die Pleiten-Statistik in Europa an. Im vergangenen Jahr schnellte die Zahl der Insolvenzen in der größten Volkswirtschaft der EU um 66,4 Prozent auf 82.400 Fälle in die Höhe. Damit liege Deutschland sowohl bei der absoluten Zahl der Insolvenzen als auch bei der Steigerungsrate vor allen anderen Ländern Westeuropas und habe sogar USA-Niveau erreicht. Ein Drittel aller Pleiten in Europa gehe aufs deutsche Konto."

Tja. Dann ziehen wir uns mal warm an, wenn Männe nur noch das ALGII bekommt...

Grüße,

füsel

PS: Kann mir mal jemand einen Gefallen tun? Es ist bald Weihnachten. Könnte jemand dafür sorgen das ich Onkel Gerhard mal hauen darf? Wenn ich an sein Holzmann-Gesülze denke, während nebenan 1000 von Arbeitsplätzen von Kleineren Betrieben verloren gingen, ist mir total danach.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten