Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Rio am 14.02.2006, 18:03 Uhrzurück

auch Bildungsthema: Englisch "nur" als zweite Fremdsprache?

Hallo,

halbwegs passend zur unteren Diskussion, aber eigentlich nur für mich aktuell:

Wie steht ihr dazu, ein Kind Englisch NICHT als erste Fremdsprache lernen zu lassen? Hat Jemand Erfahrungen damit (maleja, hast du das nicht mal erwähnt?)
?

Hintergrund: nächste Woche (oh Gott, schon *schluck*) sind die Anmeldungen für die Gymnasien, die für unsere Tochter in Frage kommen.
Klar ist, dass sie ihre erste Fremdsprache bilingual belegen wird. Auf ihren und unseren Wunsch, und auf Rat der Lehrer hin.

Sie präferiert Schule A, weil dort fast alle hingehen, die sie aus Grundschule bzw. unserem Ort kennt. Dort wird aber nur Französisch bilingual angeboten. Das Angebot an sich ist gut. Es wird viel mit den Kindern gemacht, Schüleraustausche von der 5. Klasse an, beginnend mit Tagesausflügen (Frankreich ist von uns aus nur einen Katzensprung). Das geht hin bis zu der Möglichkeit, später mal Abi-Bac zu machen. D.h. gleichzeitig deutsches UND französisches Abitur. Wenn sie denn dabei bleibt und gut genug ist, was ja noch in den Sternen steht.

Die Schule B bietet Englisch bilingual an. Und eigentlich wollten wir sie dorthin schicken, weil
a) sie in Englisch recht talentiert ist, soweit bisher absehbar
b)ich Englisch für die Wichtigere Sprache halte
c) Englisch die leichtere Sprache ist und ich es deswegen besser finde mit dieser zu beginnen

Vom unserem Eindruck her und vom "Ruf" her sind beide Schulen als gleich gut bzw. engagiert anzusehen. Der einzige wichtige Unterschied ist eben bilingual Französisch oder Englisch.

Nächste Woche müssen wir eine Entscheidung treffen, *seufz*

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten