Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von bine75 am 10.11.2004, 11:42 Uhrzurück

Antwort einer "Experin"

Hab gerade deinen Beitrag gelesen. Da ich mit solchen "bösen" Dingen meine Brötchen verdiene, kann ich Dir sagen, dass 20 % Mieterhöhung in 3 Jahren gesezliche zulässig sind, allerdings muss ein Mietenspiegel dem zu Grnde liegen, oder falls euer Wohnhaus vorher mit Gelder des Landes finanziert wurde (öffentlich feördert war), dann werden in der Regel die 20 % ausgereizt.

Zustimmen müsst ihr, da es sich um eine Änderung des Mietvertrages handelt und wenn keine Formfehler im Anschreiben zu finden sind, besteht keine Chance, dass ihr vor Gericht Erfolg habt, denn der Vermieter ist bereichtigt, die Zustimmung einzuklagen.

Da ich aber das Schreiben nicht kenne, rate ich Dir das, was ich am meisten an unseren Mietern hasse: Geh zum Mieterverein oder rechtsanwalt und lass es prüfen.

So wie DU es geschildert hast, solltet ihr zustimmen, aber prüfen ist besser.

gruß
Bine

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten