Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leolu am 27.07.2005, 11:38 Uhrzurück

Antwort an

Hallo!
Ich antworte hier mal gleich beiden zusammen.
Also ich denke nicht, daß die entwicklungshilfe so versagt hat wie benedikte sagt. Es wird sehr wohl sehr viel getan und es ist auch schon veil errreicht worden. Es geht nicht nur darum Leute mit Essen zu versorgen, sondern ihnen die Möglichkeit zur Selbsthilfe zu geben. Sie lehren, wie sie zum Beispiel einen tieferen Brunnen bauen können und ihnen technische Mittel dazu zu geben. Allgemein wird auch Bildung viel wert gelegt. Glaubst Du Indien und co. hätten von alleine plötzlich Computerexperten? Dieses Land war ebenfalls sehr rückständig und hat wißbegierig gelernt, auch im sozialen Zusammenleben, das Kastenwesen wurde weitesgehendst abgeschafft. Doch Indien ist ein Land, wo die äußeren Umstände nicht so schlimm sind, wie zum Beispiel in vielen Gebieten ind Afrika, die natur gibt mehr her!
Ein Problem, eins der beiden größten, würde ich sagen, sind die Krankheiten, die sich verbreiten, vorallem AIDS. Ohne westliche Aufklärung und Forschung sähe es in Afrika heute vermutlich noch schlimmer aus. Aber, wie man weiß, ist es immer noch sehr schlimm dort, und da ist auch bekanntermaßen die Religion (Papst) nicht ganz unschuldig, natürlich nicht ausschließlich, schließlich sind nicht alle Afrikaner Katholiken! Dafür aber sind andere Krankheiten zurück gegangen, dank Forschung, Hilfe und Aufklärung von außen. Und inzwischen gibt es auch sehr gute einheimische Ärzte und Wissenschaftler, die ausgebildet wurden, und das sollte so auch sein, je mehr sich ein Volk selbst zu helfen weiß, umso besser. Kinder können nicht lesen oder schreiben lernen und damit wichtige Berufe, wenn es sie keiner lehrt, die Menschen sind nicht dümmer als hier, nur halt die Ausbildung fehlt!
Wo ich voll und ganz zustimmen kann, ist das Problem : menschlicher Egoismus, aber ist das nicht fast immer so?! Kreige in Afrika, und da gibtes nicht wenige, entstehen selten nur aus Überlebungsdran, das wäre ja noch verständlich, sondern auch machtgier und besitzgier, wie es eigentlich immer schon war und sein wird. Trotzdem gibt es viele unschuldige Opfer, denne in Flüchtlingslagern geholfen werden muß, dort nutzen allein Geldmittel nicht, weil die Menschen dorthin flüchten wo meist nichts ist, um sich zu versorgen, da muß also Nahrung hingeschafft werden. Und ich denke, wir sollten unsere Augen nicht davor verschließen, daß diese Menschen nach wie vor unsere Hilfe brauchen, wurde uns z.B. nach dem Krieg nicht auch geholfen??? Und ich finde Hilfe zum Reten von Menschleben nunmal wichtiger als viele Projekte in unseren Ländern. Wir wollen es lieber und und komfertabel haben, vermutlich denken die meisten auch gar nicht darüber nach, daß mit den Mitteln womit sie ihren Schrebergartenverein unterstützen, in Afrika vielleicht eine Schule gebaut werden könnte. Und ich kann auch nicht vn mir behaupten, daß ich besser bin. Wenn ich meinen Kindern was schönes kaufe, dann denk ich auch nicht darüber nach, daß für das Geld ein Kind woanders zwei Wochen leben könnte. Ich lebe ja auch nicht spartanisch, um meine Mittel überall zu verteilen. Ich denke nur, daß es einem zumindest ab und zu bewußt werden sollte, daß man mehr tun könnte und vielleicht hin und wieder was spendet, anstatt sich mit Luxus zu überhäufen. Und das kann in Deutschland fast jeder. Selbst Arbeitslose bekommen vom Staat meistens (Ausnahemen gibt es sicher und verschuldete familien leider auch genug) genug um gut leben zu können und monatlich ein paar Euro abzudrücken. Was könnte alles erreicht werden, wenn jeder Bürger nur 5 Euro monatlich spendet??? Das ist nur für wenige wirklich ein Verlust, dann wird halt einmal gepackte Wurst gekauft anstatt zum Meztger zu gehen oder so. Denek, wir machen es uns zu einfach und jammern zu oft und zu früh. Sicher ist die arbeitssiutuation hier gerade auch nicht besonders, aber wir leben sehr gut (manchmal frag ich mich, wie lange noch), gut genug um zumindest ein bißchen abgegeben zu können, aber wie Du schon sagt, die meisten sind sich doch selbst am nächsten und viele denken gar nicht über ihren Horizont hinaus, das verurteile ich ein bißchen.
Wir hatten hier letztens schonmal das Thema zu fairen Löhnen ind Billigproduktionsländer, auch das würde sicher etwas bringe!
Und daß es auch in den betroffenen Ländern Egoismus gibt und Menschen, die verdammt viel Geld haben, ist sicher richtig. Überall gibt es korruption und machtgier, denke, daß ist bei vielen leider menschlich. Aber ist das ei Grund nicht zu spenden? Sollen wir die armen leiden lassen, weil sie reiche Nachbarn haben, die nichts rausrücken?
Ja, es gab früher schon Skandale, wo Spenden mißbraucht wurden, egal ob von den Organisationen, die einiges für sich beiehlten oder von den Empfängern, die dafür lieber Waffen kauften anstatt Nahrung. Aber heutzutage wird das gut kontrolliert, sicher gibt es immernoch Ausnahmen, es sind Leute von den Organisationen vor Ort, die das richtig Aufteilen und nutzen. Bevor man spendet sollte man sich natürlich genau informieren über die Organisation.
Und um mal ganz dreist zu sein und mich weit aus dem Fenster lehne. Wenn ich z.B. Reportagen über SOS Kinderdörfer in Deutschland sehe, sehe ich immer tolle Zimmer mit super Möbeln und Spielzeug etc.. Sicher haben die Kinder unser Mitleid verdient, weil sie ohne Eltern aufwachsen, aber von mir gibt es da sicher keine finanziellen Hilfsmittel, denn es gibt genug andere Menschen, die weit weniger haben. Das soll nicht heißen, daß da keiner mehr spenden soll, weil es ihnen sonst vielleicht schlechter geht, aber sie kreigen mich als Spender sicher nicht dazu!
Und Benedikte, Witze zu dem Thema finde ich gar nicht lustig, auch wenn sie noch so viel Wahrheit in sich haben, es geht schließlich um Menschen die Hungern, egal wie korrupt und Geldscheffelnd deren Regierung ist! Die können nichts dafür und finden das sicher auch gar nicht lustig!
LG
Nina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten