Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Anna und Paul am 18.03.2003, 22:30 Uhrzurück

Anstatt Rechtfertigungen hinsichtlich "Antiamerikanismus", eine Erklärung der "vorherrschenden europäischen" Meinung..

...darf ich folgenden Kommentar der heutigen Hamburger Mopo zitieren, um europäische Vorbehalte zu artikulieren,
überschrieben mit "Wut im Bauch":

"Erst war es Verständnis für die Ängste und Sorgen der Amerikaner nach dem schrecklichen Attentat am 11. September 2001 in New York. Verständnis auch für den Wunsch, die Täter und deren Hintermänner auszuschalten. Doch jetzt, ein Jahr nach dem Anschlag, ist dieses Verständnis einer gehörigen Wut gewichen einer gehörigen Wut - auf Präsident Bush, der ersatzweise Saddam Hussein strafen will, weil Osama Bin Laden entwischt ist. Wut über den Wahnsinn, dass hunderttausende Soldaten übereinander herfallen müssen - weil ein Staatsmann eine Rechnung begleichen will. Wut, weil der große "Welt-Polizist" seine militärische Überlegenheit so schamlos ausnutzt und die Völkergemeinschaft zum nutzlosen Debattierclub degradiert, sie sogar mit einem Ultimatum düpiert.

Wir erleben nicht DAS Amerika mit seiner großen demokratischen Tradition, die der Welt so viel gegeben hat.

Wir erleben einen rachsüchtigen Staatsmann, der wütend macht, wir fühlen große Angst."

Josef Depenbrock, Hamburger Morgenpost, 18.03.2003.

Grüße
Anna.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten