Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von witha am 30.09.2005, 13:21 Uhrzurück

Re: An die Nicht-Impfer mit Haustieren...

etwas vom Thema weg ;-)
ich bin Impfer ohne Haustier, ich möchte mich aber auch kurz dazu melden. Ich hatte mal als Jugendliche von meinem Konfirmationsgeld die heißersehnte Katze gekauft, es war ein drei Monate alter Siamkater. Der Kleine hatte laut Impfpass die Erstimpfungen noch bei der Züchterin bekommen. Er war aber immer nur müde, sosehr, daß wir zum TA gegangen sind und der hat festgestellt, daß das Tier Leptospirose hatte. Eine ganz schlimme Katzenkrankheit und er mußte eingeschläfert werden. Weder die Mutter(wird ja nur in der Wohnung gehalten!) noch die Babys waren geimpft. Alle mußte getötet werden, der befreunde te TA hatte nämlich nur den Impfpass gestempelt!
Das ist übrigens kein Einzelfall, ich kenne es vom Trabrennsport, da werden Impfpässe komplettiert, weil das Pferd sonst nicht rennen darf, aber es wird nicht geimpft, weil es zu gefährlich ist, ein frisch geimpftes Pferd rennen zu lassen. Ich kannte auch ein Rennpferd das über 10 Jahre seine Tetanusauffrischung gestempelt bekommen hat und dann ganz elendig am Wundstarrkrampf verreckt ist.
Ich kenne nur Schäden durch Nicht-Impfen.
Und bei Pferden z.B. können versch. Erkrankungen auch ausbrechen, wenn nicht der komplette Stall durchgeimpft ist. Die Impfung eines einzelnen Pferdes bringt meistens nichts. Ich steh an einem Stall wo das auch streng kontrolliert wird. Deshalb taucht die Frage "impfen" oder "nichtimpfen" gar nicht auf. Und Impfschäden hatten wir noch nie.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten