Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von horrend am 12.02.2006, 21:34 Uhrzurück

Re: An die Berliner bitte

Kann man das nicht auch verwenden?

Trümmerberge

Trümmerberge sind in der Mehrzahl eine verspätete Folge des Zweiten Weltkrieges. Sie entstanden im wesentlichen bis in die 50er Jahre hinein zur Beseitigung der Trümmermassen. Fast ausschließlich wurden gesprengte Gebäude aus der Zeit des Faschismus - wie z.B. Bunker - zugeschüttet.

Die Trümmerberge sind begrünt und bewachsen. Sie wurden als Aussichtspunkte, Park- und Freizeitanlagen gestaltet. Häufig befinden sich an den Hängen Rodelbahnen.

Stellvertretend sei hier auf die Oderbruchkippe, den jetzigen Volkspark Prenzlauer Berg verwiesen.

Die mehr als 20 Trümmerberge, zu denen sich noch einige Müllberge gesellen, sind in das Stadt- und Landschaftsbild einbezogen. Dennoch können sie eine gewisse Unnatürlichkeit nicht verbergen.

Die höchsten Trümmerberge von Berlin :
Name Höhe

ü.NN im Bezirk / Ortsteil

Teufelsberg 115 m Charlottenburg-Wilmersdorf / Grunewald

Oderbruchkippe 99 m Pankow / Prenzlauer Berg

Dörferblick 86 m Neukölln / Rudow

Humboldthöhe 85 m Mitte / Wedding

Großer Bunkerberg 78 m Friedrichshain-Kreuzberg / Friedrichshain

Insulaner 75 m Tempelhof-Schöneberg / Schöneberg

Trümmerberg Biesdorf 75 m Marzahn-Hellersdorf / Biesdorf

Marienhöhe 73 m Tempelhof-Schöneberg / Tempelhof

Rixdorfer Höhe 70 m Neukölln (Hasenheide)

Erfaßt sind hier nur die Trümmerberge, die mit Bauschutt des Zweiten Weltkrieges aufgeschüttet wurden.

------------------------------------------------------------------------------
© Edition Luisenstadt, CD-ROM 1997: Berlin. Ansichten.
www.berlin-visite.de


LG Ilona

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten