Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von saulute am 09.11.2005, 21:51 Uhrzurück

An Jovi, nochmal wegen den Märchen

Ich wollte nochmal sagen, dass ich nicht denke, dass die Grausamkeit in den Märchen den Kindern schaden könnten. Ich weiß von meiner Kindheit, dass gerade sehr traurige oder auch grausame Geschichten mir den größten eindruck hinterlassen haben, an die erinnere mich noch heute und zwar nicht unangenehm. Es hat mich gelehrt, das leid zu verstehen und keinem Wesen Leid zuzufügen. dagegen an Astrid Lindgrens geschichten kann ich mich kaum erinnern, die waren zwar fröhlich, aber nicht wirklich lehrreich.
Ich denke es gibt kein Licht ohne Schatten, kein Gutes ohne das Böse. ich bin einfach der meinung, dass man die Kinder nur bedingt gegen die Brutalität oder Ungerechtigkeit in den Märchen oder auch im wahren leben schützen sollte .damit meine ich nicht, dass du zulassen sollst, dass es deinem Kind was brutales oder ungerechtes wiederfährt, sondern, dass wenn sowas in der Umgebung passiert, dass man ihm nicht die schützende hand vor den augen hält. Du kannst auch nicht dein Kind vor einer überfahrenen katze verschonen.
Ich gehöre wahrscheinlich zu der härteren Fraktion und bin der meinung, dass man seinem Kind so das leben zeigen soll, wie es wirklich ist, brutal, schmerzhaft, wunderschön und einzigartig und nicht in einem zensierten schützenden von der grausamen Welt abgeschirmten Glashaus aufwachsen zu lassen.
Ich bin in meiner Kindheit gut damit klar gekommen, als meine Oma und meine Mutter mich zu jeder Beerdigung mitschleppte, mir jedes tote tier zeigte und erklärte, warum es sterben mußte, ihre Tränen mir zeigte und erklärte, warum sie jetzt am besten nicht mehr leben möchte.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten