Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von PatriciaKelly am 04.01.2006, 15:13 Uhrzurück

Re: An Ela

HI!
Ich bin auch davon betroffen(gewesen?).
Erstmal hat keiner schuld an deiner Depression. Wenn du normal krank wirst und ne Lungenentzünbdung kriegst kannst du auch nicht sagen der is schuld oder ich bin schuld.
Ich hatte auch Depr., über 6 Jahre wie ich heute weiss(bin 21), aber seit 03 wars besonder schlimm( mit Selbstmordgedanken usw usw., bei mir leigt der Grund daran,dass es a) ne hormonelle Störung im Gehirn is, das heisst ein bestimmer Botenstoff wird nicht genug produziert,das is die häufigste Ursache, daher auch die Tablettengabe meistens,weil die helfen,dass sich die Produktion wieder erholt und sich stabilisiert, das dauert zwar lange,aber es hilft), und b) hat mein Patenonkel sich im Febr.99 umgebracht, halbes Jahr später starb meine Oma, wieder halbes Jahr später mein Ops, das kam noch dazu, damit wurd ich nicht fertig).
So,bin dann über ein jahr damit rumgelaufen,bis ich im Sept.04 per PC ne Selbstdiagnose gestellt hab und damit zu meinem Hausarzt bin, er hats mir dann ebstätigt. Hab dann Tabletten bekommen,die mir aber nur kurzfristig was brachten fand ich damals(heute seh ichs anders), und ne Gesprächstherapie begonnen,die mir gar nix gebracht hat,und die ich auch ziemlich schnell abgebrochen hab.
Im März 05 bin ich dann in eine Klinik stationär gegangen, weil ich einfach zuviel Schiss hatte,dass ich wirklich den letzten Schritt geh und das wollt ich nicht, bin also für 9 Wochen inne Klinik, hab immer weiter die Tabl. genommen und der Aufenthalt in der Klinik war Gold wert. Hab von ner Arbeitskollegin die Adresse bekommen und ein eErstgespräch mit ner Ärztin da gehabt,die meinte dann,wenn ich wollte,würde sie mirn Platz besorgen, 2 Wochen später war ich da. Das hat mir super geholfen!! Seitdem hab ich nie wieder einen größeren Absturz gehabt,zwar wohl mal Heultage,aber das is nich so tragisch. Dann bin ich im Juni schwanger geworden und da hab ich dann anch Rücksprache mit meinem HA die Tal. ganz abgesetzt,jetzt brauche ich weder Medikamente noch irgendeine Therapie,es geht mir rund um gut.
So,jetztt kennst du meine Geschichte in Kurzfassung... Wenn du möchtest,kannst du mir gerne ne Email schreiben,ich werd dir helfen,wo ich kann. Patricia553@gmx.de
Aber du musst deinen inneren Schweinehund überwinden und dich irgendwem anvertrauen, am besten wirklich erstmal dein Hausarzt,der wird dir weiterhelfen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten